Mehr als 60.000 Impfungen in der Weihnachtswoche

Freie Impfaktion zu Silvester an allen steirischen Impfstraßen

Graz (26. Dezember 2021).- Nach zwei Tagen Pause (24. und 25.12.) wurde am Stefanitag das freie Impfen an den steirischen Impfstraßen wieder angeboten. Zwischen 8 und 14 Uhr konnten heute (26.12.2021) 3.934 Personen geimpft werden. Darunter waren auch 803 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren, die diese Möglichkeit an den Impfstraßen Graz, Premstätten, Bruck, Judenburg, Hartberg und Leoben genutzt haben.Trotz reduzierten Angebots rund um Weihnachten wurden bei den Impfstraßen in dieser Woche 23.450 Impfungen verzeichnet. Die beiden steirischen Impfbusse waren von Dienstag (21.12.2021) bis Donnerstag (23.12.2021) unterwegs, dabei wurden 488 Impfungen durchgeführt. Somit konnten in der Kalenderwoche 51 beim freien Impfen des Landes Steiermark insgesamt 23.938 Impfungen durchgeführt werden.In der Weihnachtswoche, der Kalenderwoche 51, wurden im Betrachtungszeitraum von Samstag bis Samstag steiermarkweit bei den Impfangeboten des Landes und bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten insgesamt 61.176 Impfungen gesetzt, davon waren 44.651 Drittimpfungen und 6.244 Erstimpfungen.

Silvesterimpfen“ an allen Impfstraßen
Auch in der kommenden Woche wird das freie Impfen täglich an so gut wie allen steirischen Impfstraßen zu den jeweiligen Öffnungszeiten angeboten. Am Freitag, dem 31.12., gibt es eine spezielle Silvester-Impfaktion an allen steirischen Impfstraßen: Beim „Silvesterimpfen“ kann man sich von 10 bis 20 Uhr die erste, zweite oder dritte Impfung holen. Einzig am Neujahrstag, dem 01.01.2022, haben die Impfstraßen geschlossen.  Alle Details und Ausnahmen zu den Öffnungszeiten finden Sie hier. Die öffentlichen Haltepunkte und Termine der Impfbusse für die kommenden Tage finden Sie  hier.

Neue Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums:
Am 23.12.2021 wurden neue Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums bekannt. Aufgrund dessen wird das Land Steiermark bei neuen Termineinladungen für Personen ab 18 Jahren das Intervall von derzeit fünf Monaten auf vier Monate zwischen zweiter und dritter Impfung verkürzen. Bei Personen zwischen 12 und 17 Jahren bleibt nach den Empfehlungen grundsätzlich ein Intervall von sechs Monaten. Diese Personen können aber beim freien Impfen oder bei den Impfordinationen die dritte Impfung auf ausdrücklichem Wunsch und nach ärztlicher Individualeinschätzung auch bereits ab vier Monaten nach der zweiten Impfung bekommen.

Allgemeine Informationen
Bitte beachten: Durch Anmeldung unter  www.steiermarkimpft.at mittels fixer Terminbuchung kann man sich Wartezeiten ersparen. Die Impftermine werden nach der Anmeldung für eine Erstimpfung, insbesondere bei den Impfstraßen, zeitnah vergeben.Alle, die sich im Rahmen von freien Impfaktionen impfen lassen möchten, werden ersucht, unbedingt einen Lichtbildausweis und die E-Card sowie – sofern vorhanden – den gelben Impfpass mitzubringen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at