ÖBB: Friedenslicht am 24.12. an ausgewählten Bahnhöfen in Kärnten und der Steiermark

Seit 35 Jahren bringen die ÖBB das leuchtende Symbol des Friedens in Österreichs Landeshauptstädte und von dort aus weiter in die Regionen. In Kärnten und der Steiermark kann es am 24.12. unter Einhaltung der Covid-19 Bestimmungen an ausgewählten Bahnhöfen abgeholt werden.

(Villach/Graz 22.12.2021) – Das Friedenslicht aus Bethlehem ist im Jahr 2021 für Österreich wieder ein besonderes, starkes Zeichen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Friedensnetz – ein Licht das alle verbindet. Das leuchtende Weihnachtssymbol wird seit 1986 jedes Jahr in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet und nach Linz gebracht.

Das Friedenslicht wurde dieses Jahr von der neunjährigen Rianna Danho in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet zum ORF nach Linz transportiert. Von dort aus wird es seit vielen Jahrzehnten in mehr als 30 Länder weltweit verteilt, wo es am Weihnachtsabend für Millionen Menschen leuchtet. Einmal im Jahr fährt das strahlende Friedenssymbol gemeinsam mit zahlreichen Reisenden mit der Bahn. Auch in diesem Jahr werden die ÖBB das Licht wieder mit den Railjets in alle Bundesländer bringen.

Abholung am 24. Dezember an ÖBB Bahnhöfen in Kärnten und der Steiermark

Seit dem Beginn vor 35 Jahren sorgen zahlreiche ÖBB-Mitarbeiter:innen mit ihrem Einsatz auch in diesem Jahr dafür, dass Organisationen und Privatpersonen das Friedenslicht an ausgewählten Bahnhöfen abholen können. Bei der Abholung ist die Einhaltung der Covid-19 Maßnahmen, insbesondere das Tragen einer FFP2 Maske, verpflichtend.

Bahnhöfe am 24. Dezember im Glanz des Friedenslichtes

Kärnten: Arnoldstein, Bleiburg, Greifenburg-Weißensee, Klagenfurt Hbf, Lienz, Möllbrücke-Sachsenburg, Oberdrauburg, Spittal-Millstätter See, St. Paul im Lavanttal, St. Veit an der Glan, Tainach-Stein, Villach Hbf, Völkermarkt-Kühnsdorf, Weizelsdorf, Wolfsberg, ÖBB-Postbusbüro Feldkirchen.

Steiermark: Bruck/Mur, Feldbach, Fentsch-St. Lorenzen, Fehring, Gleisdorf, Graz Hbf, Kalwang, Knittelfeld, Kraubath, Leibnitz, Leoben, Marein-St. Lorenzen, Mariahof-St. Lamprecht, Mautern, Mixnitz-Bärenschützklamm, Mürzzuschlag, Neumarkt in der Steiermark, Niklasdorf, Scheifling, Schladming, Spielfeld-Straß, Thalheim-Pöls.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at