KSV/Eishockey/3. Liga: Die Kängurus holen sich auch den zweiten Derbysieg!

24 Stunden nach dem 9:6 Heimsieg legte die KSV im gestrigen Auswärtsspiel bei den EV Zeltweg Murtal Lions noch einen drauf und siegten mit 8:3.

Für einen Traumstart sorgte Spielertrainer Kris Reinthaler nach nur 41 Sekunden, als er die Kängurus in Front brachte. Und es sollte der Auftakt in ein furioses, torreiches Startdrittel werden. Fünf Minuten nach der Führung war es Dominik Wassermann, der in Unterzahl seinen ersten Treffer nach der Rückkehr zur KSV erzielte und Julian Stühlinger erhöhte in Minute 9 mit einem Powerplaytreffer auf 3:0.

Sulzer verkürzte zwar kurz darauf auf 1:3, doch dann kam der Auftritt von Florian Hoppl. Binnen 29 Sekunden netzte er kurz vor Drittelende zweimal ein und stellte damit schon nach 20 Minuten die Weichen klar auf Sieg.

Auch im zweiten Spielabschnitt dauerte es nur wenige Minuten, ehe die Kängurus jubelten. Stefan Trost, beim 9:6 Sieg am Freitag noch Vierfachtorschütze, erhöhte auf 6:1. Nach dem zweiten Zeltweg-Treffer durch Andreas Forcher setzte Lukas Draschkowitz mit dem 7:2 den Schlusspunkt des zweiten Spielabschnittes.

Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt und somit früh vorentschieden. Im letzten Drittel wurde die Partie nach Hause gespielt, Kuntze für Zeltweg und Trost mit seinem sechsten Treffer binnen 24 Stunden trafen zum vollkommen verdienten Endergebnis von 8:3 für die KSV.

Planmäßig geht es nun am kommenden Mittwoch mit einem Auswärtsspiel beim ATSE Graz weiter, welches den Abschluss des heurigen Spieljahres bilden wird.

KSV EISHOCKEY

A – 8605 Kapfenberg, Brandlg. 23 Tel. +43 664 132 43 15
E-Mail: office@ksv-eishockey.at Homepage: www.ksv- eishockey.at

ZVR-Nummer: 976650120

Bankverbindung Raiffeisenbank Leoben-Bruck e Gen IBAN: AT41 3846 0000 1016 5140 BIC: RZSTAT2G460

EV Zeltweg Murtal Lions – KSV Eishockey 3:8 (1:5|1:2|1:1)

Tore:
0:1 Reinthaler (1.)
0:2 D.Wassermann (6./SH) 0:3 J.Stühlinger (9.)
1:3 Sulzer (10.)
1:4 Hoppl (19.)
1:5 Hoppl (19.)
1:6 Trost (27./PP)
2:6 A.Forcher (29.)
2:7 Draschkowitz (37.)
3:7 Kuntze (48.)
3:8 Trost (56.)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at