Liezen: 24-jährige Frau fälschte Impfpass

Anfang November erhielt die BH Liezen den anonymen Hinweis und schaltete daraufhin die Polizeiinspektion Liezen ein. Die Beamten konnten nach umfangreichen Ermittlungen die Beschuldigte, eine 24-jährige im Bezirk Liezen wohnhafte Deutsche, ausfindig machen. Die Frau gestand bei der Registrierung für das Fitness-Studio in Liezen, einen gefälschten Impfpass vorgezeigt zu haben. Ob die junge Frau den gefälschten Impfpass öfters verwendete ist nicht bekannt. 

Als Grund gab die 24-Jährige an, dass sie sich nicht impfen lassen, jedoch trotzdem im Fitness-Studio trainieren wollte. Die Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at