KSV holt verlorenes Känguru zurück an die Mürz!

Die ÖEL pausiert seit über zwei Wochen, doch die KSV-Verantwortlichen waren
alles andere als untätig. Mit Dominik Wassermann wurde ein ehemaliger ÖAHL-
Meistercrack zurückgeholt!
Jahrelang war er fixer Bestandteil der KSV, bis er sich 2019 in die Schweiz
verabschiedete, nun kehrt er in seine Heimat zurück.
Keine Frage, Dominik Wassermann ist ein waschechtes Eigengewächs der KSV, stand
viele Jahre für die Kängurus am Eis und war in der Saison 2017/18 mit zehn Treffern
und 13 Assists ein maßgeblicher Eckpfeiler der ÖAHL-Meistermannschaft.
Danach ging es für ihn aus privaten Gründen in die Schweiz, wo er beim HC
Wohlen/Freiamt in der dritthöchsten Schweizer Amateurliga auflief. Drei Jahre
später kehrt der 29-jährige nun zurück und schließt sich wieder den Kängurus an.
Wir begrüßen Dominik Wassermann herzlich zurück bei uns!
Über die weitere Vorgehensweise was den Spielbetrieb in der ÖAL betrifft,
informieren wir demnächst gesondert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at