Starke Red Bulls gewinnen in Bozen mit 3:1

Erster Saisonerfolg gegen die Südtiroler | Perfektes 6-Punkte-Wochenende
Bozen, 12. Dezember 2021 | Der EC Red Bull Salzburg setzte sich in der bet-at-home ICE Hockey League beim Auswärtsspiel gegen HCB Südtirol Alperia mit 3:1 durch und feierte damit nach dem Heimsieg am Freitag gegen Znojmo den zweiten vollen Erfolg an diesem Wochenende. Die Red Bulls dominierten das Spiel in Bozen über weite Strecken und setzten just im Schlussdrittel, als die Hauherren ihre beste Phase hatten, mit dem Tor von Thomas Raffl den Schlusspunkt. Zuvor trafen Mario Huber und Danjo Leonhardt. 

Die Red Bulls traten mit einem vollen Kader an und erwischten einen optimalen Start. In der 3. Minute schoss Mario Huber von der rechten Seite aus der Distanz und traf unter Mithilfe des Bozener Goalies Kevin Boyle, der die Scheibe ins kurze Eck springen ließ, zur frühen Führung. In weiterer Folge übernahmen die Red Bulls Großteils die Initiative und kamen zu weiteren guten Möglichkeiten. Salzburgs Torhüter JP Lamoureux musste v.a. in der Endphase des ersten Abschnitts eingreifen, als die Hausherren, die seit gestern wieder von Head Coach Greg Ireland geführt werden, erstmals richtig gefährlich wurden.

Der zweite Abschnitt wurde fast durchgängig von den Red Bulls dominiert, die durch eine Zusammenarbeit von Jakub Borzecki und Danjo Leonhardt, der aus spitzem Winkel einnetzte (29.), die Führung auf zwei Tore ausbauten. In der 38. Minute aber tauchte Bozens Daniel Ciampini plötzlich allein vor JP Lamoureux auf und setzte die Scheibe zum 1:2-Anschlusstreffer unter die Querstange.

Im Schlussdrittel drückten plötzlich die Hausherren und ließen die Red Bulls kaum aus der Verteidigungszone. Bei einem der jetzt seltenen Salzburger Angriffe aber zog Thomas Raffl aus dem rechten Bullykreis ab und traf zur Vorentscheidung ins Kreuzeck (52.). In den letzten Minuten war die Partie wieder offen, aber die Red Bulls ließen sich auf nichts mehr ein und feierten einen hoch verdienten 3:1-Auswärtserfolg gegen Bozen. Es war der erste Sieg im dritten Saisonvergleich mit den Südtirolern.
bet-at-home ICE Hockey League
HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg 1:3 (0:1, 1:1, 0:1) Tore:
0:1 | 02:26 | Mario Huber 
0:2 | 28:27 | Danjo Leonhardt 
1:2 | 37:00 | Daniel Ciampini
1:3 | 51:23 | Thomas Raffl
Die nächsten Spiele der Red Bulls
Sa, 18.12.21 | EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehérvár AV19 | 19:15 
Di, 21.12.21 | EC-KAC – EC Red Bull Salzburg | 19:15 
So, 26.12.21 | HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – EC Red Bull Salzburg | 17:30

bet-at-home ICE Hockey League

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at