Red Bulls erkämpfen 5:3-Heimsieg gegen starke Tschechen; Grazer99ers siegen in Ungarn


Loney mit Doppelpack inklusive EN-Tor
Salzburg, 10. Dezember 2021 | Der EC Red Bull Salzburg setzte sich im Heimspiel der bet-at-home ICE Hockey League gegen Tesla Orli Znojmo mit 5:3 durch und feierte damit den zweiten Heimsieg infolge. In einem Spiel auf Augenhöhe legten die Red Bulls anfangs mit zwei Toren vor und führten zwischenzeitlich schon mit 4:1, wurden aber immer wieder (fast) eingeholt. Am Ende besiegelte Ty Loney mit einem Empty Net-Treffer den hart erarbeiteten, aber verdienten 3-Punkter der Red Bulls und freute sich über einen Doppelpack. 

Fast in Vollbesetzung – lediglich Lucas Thaler fehlte heute leicht angeschlagen – gingen die Red Bulls ins erste Heimspiel der Saison gegen Tesla Orli Znojmo. Die Partie nahm sofort Fahrt auf und entwickelte sich schnell zu einem Spiel mit wechselndem Momentum. Abwechselnd erarbeiteten sich beide Teams gute Chancen. Die Red Bulls legten im ersten Abschnitt mit zwei Toren vor, TJ Brennan traf im Nachschuss aus Halbdistanz (9.) und Florian Baltram (16.) netzte den Rebound nach sehenswertem Ty Loney-Solo ein. Die Gäste verkürzten nicht unverdient in der 17. Minute nach einem Konter, wobei Salzburgs Torhüter Atte Tolvanen vorher schon weitere sehr gute Möglichkeiten entschärfte.

Im zweiten Durchgang ging es auf Augenhöhe weiter und wieder trafen die Red Bulls zweimal, ehe auch die Tschechen nachzogen. Benjamin Nissner (27.) traf aus der Distanz und Ty Loney (32.) belohnte sich nach einer schönen Einzelaktion, bei der er den Gäste-Torhüter Pavel Kantor ausspielte und den Puck aus spitzem Winkel unter die Querstange setzte. Michal Kvasnica verkürzte kurz danach mit einem abgefälschten Schuss auf 2:4 aus Gästesicht in einem Spiel, das auch nach 40 Minuten ohne Strafen auskam.

Im Schlussdrittel drückten anfangs die Gäste vehement aufs Tor, die Salzburger Abwehr hielt. Ab der 45. Minute war die Partie wieder offen und die Red Bulls kreierten vermehrt Chancen, doch auch die Gäste blieben dran und trafen in der 53. Minute zum Anschluss, Dominik Tejnor netzte nach einem Haken vor Salzburgs Schlussmann Atte Tolvanen ein. In der Schlussphase setzten die Gäste alles auf eine Karte und Ty Loney machte mit seinem Treffer ins leere Tor (60.) endgültig den Deckel drauf. Es war sein erster Doppelpack in der ICE Hockey League, in der CHL traf er zweimal doppelt.
bet-at-home ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg – Tesla Orli Znojmo 5:3 (2:1, 2:1, 1:1) Tore: 
1:0 | 08:19 | TJ Brennan 
2:0 | 15:14 | Florian Baltram 
2:1 | 16:27 | Michal Kvasnica
3:1 | 26:45 | Benjamin Nissner
4:1 | 31:06 | Ty Loney 
4:2 | 31:33 | Michal Kvasnica
4:3 | 52:32 | Dominik Tejnor 
5:3 | 59:06 | Ty Loney | EN

ICE Hockey League, 26. Runde

Endstände:

Bozen – Vienna 7:4

(1:1 4:1 2:2)

Ljubljana – Innsbruck 2:3

(0:0 1:3 1:0)

VSV – KAC 0:4

(0:1 0:2 0:1)

Salzburg – Znojmo 5:3

(2:1 2:1 1:1)

Fehervar – Graz 2:6

(1:2 1:1 0:3)

Dornbirn – Pustertal 0:4

(0:1 0:1 0:2)

bet-at-home ICE Hockey League

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at