Tourismuspersonal für den Bezirk Liezen

Im Rahmen der Überregionalen Vermittlungfür den Tourismus nahm das AMS Liezen an Jobbörsen in St. Pölten und Wien teil und organisierte eine virtuelle Jobbörse sowie eine digitale Jobmesse, um Personal für die kommende Wintersaison für den Bezirk Liezen zu rekrutieren.

Trotz aller Unsicherheiten um die aktuelle Corona-Situation haben im Bezirk Liezen längst die Vorbereitungen für die kommende Wintersaison 2021/2022 begonnen. Wie alle Jahre wird vor Beginn der Wintersaison dringend Personal gesucht und ein spezieller Schwerpunkt des AMS Liezen liegt dabei in der Überregionalen Vermittlung von Jobsuchenden.

Aktuell sind beim AMS Liezen rund 700 offene Stellen und Lehrstellen im Bereich der Tourismus- und Freizeitwirtschaft gemeldet. „Im Rahmen der Überregionalen Vermittlung wollen wir Arbeitsuchende aus allen Regionen der Steiermark, aber auch aus den östlichen Bundesländern und unsere Tourismusbetriebe zusammenführen“, berichtet AMS-Liezen Leiter Helge Röder.

Folgende Schwerpunkte wurden in den letzten Wochen von den Mitarbeiter_innen des Service für Unternehmen gesetzt: Teilnahme an zwei Jobbörsen in St. Pölten und Wien, Organisation einer virtuellen Jobmesse und die Abwicklung eines digitalen eJOBMeetings, wo mittels Livestream und Chat in der Zusammenarbeit mit Betrieben über Jobangebote informiert wurde und Vorstellungsgespräche im virtuellen Raum stattgefunden haben. „Gemeinsam mit unseren Tourismusbetrieben informierten wir über Arbeitsmöglichkeiten und Stellenangebote und führten zahlreiche Bewerbungsgespräche mit interessierten Bewerber_innen“, informiert Gertraud Koller, Abteilungsleiterin des Service für Unternehmen über die jüngsten Aktivitäten des AMS Liezen. „Mit dem Projekt Tourismuscoach begleitet das AMS gemeinsam mit der Qualifizierungsagentur (QUA) Jobsuchende bei der überregionalen Arbeitsaufnahme im Bezirk Liezen“, erklärt Koller die Unterstützungsangebote des AMS.

Auch im Rahmen der europaweiten Stellensuche hat das AMS Liezen mit Unternehmen aus der Region einen neuen Weg beschritten. Im Rahmen des European Job Day informierte das AMS mit Betrieben über Arbeits- und Lebensmöglichkeiten in den Tourismusregionen des Bezirks im Rahmen einer europaweiten digitalen Veranstaltung.

Seitens der beteiligten Unternehmen fällt das Feedback sehr positiv aus, gelobt wurden die innovativen Formate und der geringe zeitliche Aufwand für die Firmen. Kontakte zu Bewerber_innen konnten bereits geknüpft werden und erste Bewerbungen sind zudem bereits eingetroffen.

Die Präsentationen und Jobangebote der virtuellen Tourismus-Jobbörse stehen noch für knapp drei Monate zur Verfügung: https://tourismus.alea.systems

Bildkennung: AMS Liezen

Bildtext: Abteilungsleiterin Gertraud Koller und Gerald Marl vom Service für Unternehmen des AMS Liezen begleiteten die überregionalen Tourismusjobbörsen in St. Pölten und Wien. Dabei informierten sie interessierte Bewerber_innen über die vielfältigen Jobangebote und die Vorteile der heimischen Tourismusbetriebe als Arbeitgeber.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at