Hall/Gemeinde Admont: PKW-Überschlag auf der B146

In den frühen Morgenstunden des 6.Dezember kam es auf der B146 neuerlich zu einem Verkehrsunfall im Bereich „Forchner-Tiefe“, diesmal hatte sich das Fahrzeug sogar überschlagen:

Ersthelfer, die am Weg zur Arbeit waren, darunter auch ABI Roland Rohrer, sicherten die Unfallstelle ab und setzten die Rettungskette in Gang. Glücklicherweise konnte sich der Fahrzeuglenker selbst aus dem PKW befreien und wurde von den Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettung betreut. 

Die Aufgabe der FF Hall bestand in der weiteren Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle, dem Brandschutz und der Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel. Anschließend wurde der PKW mittels Seilwinde des RLFA wieder auf die Räder gestellt und konnte von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Eingesetzt waren:

  • RLFA-2000 Hall und MTFA Hall
  • Abschnittskommandant
  • Polizei
  • Rotes Kreuz
  • Abschleppunternehmen

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at