Feldbach: Kollision zwischen Pkw und Zug

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Dienstagvormittag, 7. Dezember 2021, kollidierte ein Pkw mit einem Zug. Der Pkw-Lenker (54) wurde leicht verletzt.

Gegen 8.50 Uhr fuhr ein 54-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Kleintransporter auf der L226 von Mühldorf kommend in Fahrtrichtung Raabau.

Der Lenker habe, eigenen Angaben zufolge, aufgrund der einstrahlenden Sonne das angezeigte Rotlicht der Ampelanlage eines Bahnüberganges nicht gesehen und ist in den Kreuzungsbereich eingefahren. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem aus Richtung Fehring kommenden Triebfahrzeug der ÖBB. Der 52-jährige Triebfahrzeuglenker, ebenso aus dem Bezirk Südoststeiermark, leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte jedoch einen seitlichen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter nicht mehr verhindern.

Während der Pkw erheblich beschädigt wurde, kam der Lenker mit leichten Schürfwunden zur Abklärung in das LKH Feldbach. Der Triebwagenführer sowie sechs Fahrgäste blieben unverletzt.

Ein Alkomattest verlief bei beiden Fahrzeuglenkern negativ. Die Unfallstelle war rund zwei Stunden für Aufräumarbeiten gesperrt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at