Bezirk Liezen: Drei Feuerwehren im Einsatz am internationalen Tag des Ehrenamtes

Alles andere als ruhig ging es am internationalen Tag des Ehrenamtes, dem vergangenen Sonntag, 5. Dezember, im Feuerwehrabschnitt Liezen, von statten. Bei einer Vielzahl an Einsätzen im gesamten Bereichsfeuerwehrverband, waren drei Feuerwehren des Abschnittes ebenfalls betroffen.

Einsatz Nr. 1 – Unterstützung der Bergrettung

Der Österreichische Bergrettungsdienst, allen voran die Ortsstellen Liezen und Stainach, stehen nach wie vor im Sucheinsatz nach einem abgängigen 28-jährigen Wiener Triathleten im Bereich Hochmölbing. Die Feuerwehren Liezen-Stadt und Weißenbach b. Liezen, aber auch aus anderen Feuerwehrabschnitten unterstützen wechselweise den Einsatz mit Mannschaftstransportfahrzeugen, um die Ausrüstung und Mannschaft der Bergrettungsortsstellen in das Einsatzgebiet verlegen zu können.

Einsatz Nr. 2 – GSF-Einsatz, L741-Aignerstraße

Zur Unterstützung der Feuerwehr Aigen im Ennstal, welche um 11:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall entlang der L741 – Aignerstraße gerufen wurde, wurde aufgrund der vorgefundenen Lage der Stützpunkt „Gefährliche Stoffe“ der Feuerwehr Liezen-Stadt nachalarmiert. Ein Pkw-Lenker verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einem neben der Landesstraße verlaufenden Bach am Dach zum Stillstand.

Aufgrund der Betriebsmittel des Pkw, welche direkt in einen kleinen Zuflussbach der Enns ausgetreten sind, wurden in Zusammenarbeit beider Wehren schwimmfähige Ölbindemittel-Schlangen installiert, welche die aufschwimmenden Betriebsmittel binden und eine weitere Verbreitung unterbinden. Die Feuerwehr Liezen-Stadt stand hier mit vier Fahrzeugen und 19 Mann rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Einsatz Nr. 3 – Verkehrsunfall, B138-Pyhrnpass Bundesstraße

Um 18:32 Uhr heulten schließlich die Sirenen im Liezener Ortsteil Pyhrn auf, ein Pkw-Lenker verlor hier bei tiefwinterlichen Fahrverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Bankett der B138-Pyhrnpass Bundesstraße, unverletzt, zum Stillstand. Die Feuerwehr Pyhrn sicherte hier die Unfallstelle ab und barg das verunfallte Fahrzeug mittels der sich am Rüstlöschfahrzeug befindenden Seilwinde. Knapp eine Stunde nach Alarmierung war der Einsatz beendet.

Bereits am heutigen Montag war erneut eine Feuerwehr des Abschnittes gefordert, die Feuerwehr Döllach wurde um 7:08 Uhr, gemeinsam mit der Feuerwehr Lassing, zu einem Verkehrsunfall auf der L740-Lassingerstraße gerufen.

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at