Alpinunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Murau. – Freitagnachmittag, 3. Dezember 2021, stürzte eine 54-jährige Skitourengeherin und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 15:00 Uhr unternahm die 54-Jährige aus dem Bezirk Murau eine Skitour auf den Gipfel der sogenannten „Frauenalpe“. Bei der Abfahrt dürfte sie vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz gekommen sein. Sie verletzte sich dabei unbestimmten Grades und wurde in weiterer Folge von ihrem Begleiter sowie von sieben Kräften des Bergrettungsdienstes (Ortsstelle Murau) erstversorgt. Anschließend wurde sie vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins LKH Judenburg gebracht. 

Verkehrsunfall

Voitsberg. – Freitagabend, 3. Dezember 2021, kam es zu einer Kollision zweier Pkw. Zwei Personen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 18:30 Uhr lenkte ein 25-jähriger Voitsberger seinen Pkw auf der B 70 in Fahrtrichtung Köflach. Zur selben Zeit lenkte ein 47-jähriger Grazer seinen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der 25-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, in weiterer Folge kam es zu einer Kollision mit dem Fahrzeug des 47-Jährigen.

Der 25-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz gebracht. Der 47-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz gebracht.

Einbrecher überrascht

Graz, Bezirk Gaidorf.– Bereits Mittwochvormittag, 1. Dezember 2021, brachen zwei bislang unbekannter Täter in eine Wohnung ein und wurden dort von der Bewohnerin überrascht.

Die 34-jährige Bewohnerin einer Wohnung eines Mehrparteienhauses verließ gegen 09:30 Uhr ihre Wohnung. Als sie nach nur etwa 15 Minuten wieder zurückkehrte, war die Wohnungstür aufgebrochen und die Frau traf im Vorraum auf zwei Unbekannte. Die Männer drängten sich an der Frau vorbei, verließen die Wohnung und flüchteten zu Fuß. Die 34-Jährige wurde durch den Kontakt mit den Einbrechern nicht verletzt und betätigte den Notruf. Die sofortige, örtliche Fahndung durch mehrere Polizeistreifen nach den unbekannten Tätern verlief erfolglos.

Die unbekannten Männer waren beide schwarz gekleidet und ca. 180 cm groß. Einer war mit einer Wollhaube bekleidet und einer trug einen hellen Bart. Sie hatten die Wohnung durchsucht und Bargeld in der Höhe von mehr als 200 Euro aus einer Geldkassette gestohlen. Die Ermittlungen laufen. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at