Der Offizier des Jahres kommt aus der Steiermark

Neben weiteren Soldaten wurde diese Woche auch der Offizier des Jahres 2021 ausgezeichnet. Die Wahl fiel auf Hauptmann Marco Schutti vom Versorgungsregiment 1 in Gratkorn.

Hauptmann Marco Schutti hat sich durch seine vorausschauende, selbstständige Arbeitsweise im Sinne des Kommandanten als fachlich hochqualifizierter Mitarbeiter erwiesen. Dies stellte er auch im Zuge verschiedenster kurzfristig zu leistender COVID-Assistenzeinsätze unter Beweis.

Bei der Übernahme für 15 Tage des Postverteilungszentrums Hagenbrunn musste er mit seiner Kompanie rund 100.000 Pakete pro Tag zur Auslieferung bringen. Beim Assistenzeinsatz in Tirol im Februar dieses Jahres kam er erneut mit kompaniestarken Kräften zum Einsatz. Beim Antigen-Test-Einsatz an den Landesgrenzen zu Salzburg und Vorarlberg mussten innerhalb von zwei Tagen 60 Soldaten rekrutiert werden, um den Auftrag mit vier Testbussen rund um die Uhr durchführen zu können.

Im April erfolgte die Unterstützung des Militärkommandos Steiermark bei der Auslieferung von rund 1 Million Testkits. Hauptmann Schutti hat als verantwortlicher Kompaniekommandant all diese Herausforderungen mit Bravour erledigt.

Hauptmann Schutti zeichnete in dieser fordernden Zeit auch für die Kaderanwärterausbildung 1 und die Durchführung der Basisausbildung der Rekruten im Regiment verantwortlich.

Frau Bundesminister Klaudia Tanner gratulierte voller Stolz: „Durch sein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, seine Loyalität und seine Führungsfähigkeit verbunden mit seiner Akzeptanz beim Kader konnten alle Aufträge zur vollsten Zufriedenheit der Vorgesetzten durchgeführt werden.“

(c) Österreichisches Bundesheer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at