Rückblick auf das Nachtragsspiel der 14. Runde und Vorschau auf die 17. Runde der ADMIRAL Bundesliga

CASHPOINT SCR Altach – SK Puntigamer Sturm Graz (0:1)

– Manprit Sarkaria erzielte sein 18. Tor in der ADMIRAL Bundesliga. Vier dieser 18 Treffer erzielte er gegen den CASHPOINT SCR Altach – so viele wie gegen kein anderes Team.

– Sarkaria erzielte sein siebentes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga und damit bereits jetzt so viele wie in der gesamten Vorsaison.

– Jakob Jantscher lieferte seinen siebenten Assist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ab. Sechs dieser sieben Assists gab er nach Eckbällen ab.

– Atdhe Nuhiu gab drei Schüsse ab und führte 29 Zweikämpfe – jeweiliger Höchstwert in diesem Spiel. Seine 59 Ballaktionen stellen den Höchstwert beim CASHPOINT SCR Altach in diesem Spiel dar.

– David Affengruber hatte acht klärende Aktionen – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

SK Puntigamer Sturm Graz – FC Flyeralarm Admira

Samstag, 04.12.2021, 17:00 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

– Der SK Puntigamer Sturm Graz ist seit 10 Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira ungeschlagen, remisierte allerdings in den letzten beiden dieser 10 Duelle – jeweils auswärts – nachdem die ersten acht dieser Serie allesamt gewonnen wurden.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann die letzten sechs Heimspiele in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira – wie zuvor nur von 2002 bis 2004. Sturm erzielte in jedem der letzten sechs BL-Heimspiele gegen die Admira mehr als ein Tor – erstmals.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz ging in den letzten 14 Heimspielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira nur dann als Verlierer vom Platz, wenn die Admira mehr als ein Tor erzielte – im März 2013, Oktober 2013, September 2014 und November 2016 – bei den sieben Siegen und drei Remis kassierte Sturm nie mehr als ein Gegentor.

– Der FC Flyeralarm Admira erzielte 53% der Tore nach Standardsituationen und damit als einziges Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr als die Hälfte der Tore nach ruhenden Bällen.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gab 24 Schüsse nach Ballgewinnen innerhalb 40 Metern vor des Gegners Tor ab – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

WSG Tirol – SK Austria Klagenfurt

Samstag, 04.12.2021, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

– Der SK Austria Klagenfurt holte aus den ersten 16 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 22 Punkte – als Aufsteiger zum Vergleichszeitpunkt zuletzt der TSV Egger Glas Hartberg 2018/19 so viele (ebenfalls 22). Klagenfurt verlor nur vier Mal, zuletzt verlor der CASHPOINT Altach 2014/15 nach 16 Saisonspielen als Aufsteiger so selten (4).

– Die WSG Tirol feierte in der ADMIRAL Bundesliga vier Siege in den letzten acht Spielen (2U 2N) und damit so viele wie in den vorangegangenen 27 BL-Spielen. Die WSG gewann dabei erstmals seit Jänner 2021 zwei BL-Spiele in Folge. Das sind zugleich so viele Siege wie aus den ersten 14 BL-Spielen in dieser Saison.

– Der SK Austria Klagenfurt erzielte 5,4 Tore mehr als zu erwarten waren (25 Tore/ 19,7 xG) – nur die SV Guntamatic Ried ist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga effizienter (7,1). Klagenfurt kassierte 6,1 Tore weniger als zu erwarten waren (24 Gegentore/ 30,1 xG Against) – nur Altach mit einer größeren Differenz (-6,4).

– Giacomo Vrioni erzielte in den letzten zwei Spielen in der ADMIRAL Bundesliga jeweils einen Doppelpack – beide Spiele gewann die WSG. Eines seiner neun BL-Tore erzielte Vrioni im Hinspiel gegen den SK Austria Klagenfurt.

– Peter Pacult (184 BL-Spiele von 1986 bis 1992) und Thomas Silberberger (52 BL-Spiele von 1993 bis 1996) spielten beim FC Wacker Innsbruck. Gegeneinander spielten sie in der ADMIRAL Bundesliga drei Mal, Silberberger gewann zwei Spiele mit Innsbruck, Pacult eines mit dem FK Austria Wien.

FC Red Bull Salzburg – TSV Egger Glas Hartberg

Samstag, 04.12.2021, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

– Der FC Red Bull Salzburg ist in der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg ungeschlagen (8S 1U), so viele BL-Spiele ohne eine einzige Niederlage absolvierten die Salzburger sonst nur gegen den spusu SKN St. Pölten (16) und SV Grödig (12).

– Der FC Red Bull Salzburg erzielte in der ADMIRAL Bundesliga in den ersten neun Spielen gegen den TSV Egger Glas Hartberg 35 Tore – Bundesliga-Rekord eines Teams in den ersten neun Duellen.

– Der TSV Egger Glas Hartberg holte 20 Punkte aus den ersten 16 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga, um zwei mehr als zum Vergleichszeitpunkt der Vorsaison.

– Der TSV Egger Glas Hartberg kassierte 24 Gegentore – erstmals so wenige nach 16 Spielen. Der FC Red Bull Salzburg kassierte 11 Gegentore – zuletzt 2010/11 so wenige nach den ersten 16 Spielen einer Saison in der ADMIRAL Bundesliga (damals 10).

– Der FC Red Bull Salzburg eroberte 172 Bälle innerhalb 40 Meter vor des Gegners Tor – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison in der ADMIRAL Bundesliga. 23 Schüsse resultierten aus diesen hohen Balleroberungen – nur beim SK Sturm mehr. Hartberg verwertet jede fünfte dieser Balleroberung in einen Schuss – Bestwert.

RZ Pellets WAC – CASHPOINT SCR Altach

Sonntag, 05.12.2021, 14:30 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Stefan Ebner

– Der RZ Pellets WAC blieb gegen den CASHPOINT SCR Altach in der ADMIRAL Bundesliga in sieben Heimspielen ohne Gegentor – Klubhöchstwert. Altach blieb in sechs Bundesliga-Auswärtsspielen beim WAC ohne Gegentor – ebenfalls Klubhöchstwert.

– Der RZ Pellets WAC verlor nur fünf der ersten 16 Spiele in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – nur 2019/20 weniger (4). Weniger Niederlagen kassierten in dieser BL-Saison nur der FK Austria Wien und SK Austria Klagenfurt (je 4) sowie FC Red Bull Salzburg (1).

– Der RZ Pellets WAC gewann in der ADMIRAL Bundesliga drei Heimspiele in Folge – erstmals seit September 2019. Weiters gewann der WAC vier der ersten acht Bundesliga-Heimspiele – nie mehr.

– Der CASHPOINT SCR Altach holte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga acht Punkte aus den ersten sieben Auswärtsspielen – nur 2014 und 2016 mehr (je 10). Die Vorarlberger kassierten sieben Gegentore in den ersten sieben BL-Auswärtsspielen – erstmals so wenige zu diesem Zeitpunkt einer Bundesliga-Saison.

– Der CASHPOINT SCR Altach kassierte um 6,4 Gegentore weniger als aufgrund der Chancenqualität der gegnerischen Teams zu erwarten gewesen wäre (xGA = 29,4) – Bestwert in dieser Bundesliga-Saison.

LASK – SV Guntamatic Ried

Sonntag, 05.12.2021, 14:30 Uhr, Raiffeisen Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Alexander Harkam

– Die letzten sieben Sieger in einem Duell in der ADMIRAL Bundesliga zwischen dem LASK und der SV Guntamatic Ried blieben stets ohne Gegentor: Ried vier Siege, LASK drei Siege – bei zwei Remis.

– Die SV Guntamatic Ried sammelte in den ersten 16 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 21 Punkte, um sieben mehr als zum Vergleichszeitpunkt der Vorsaison und so viele wie nach 16 Spielen zuletzt 2013/14 (25).

– Die SV Guntamatic Ried ist seit vier Spielen in der ADMIRAL Bundesliga ungeschlagen (2S 2U) – erstmals so lange in dieser Saison. Die Innviertler trafen auch fünf BL-Spiele in Folge – länger innerhalb einer Saison zuletzt 2015/16 (damals 10 Spiele).

– Die SV Guntamatic Ried erzielte 7,1 Tore mehr als zu erwarten waren (22 Tore/ 14,9 xG) – Bestwert in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Der LASK eroberte 144 Bälle innerhalb 40 Meter vor des Gegners Tor – nur der FC Red Bull Salzburg (172) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.

SK Rapid Wien – FK Austria Wien

Sonntag, 05.12.2021, 17:00 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Walter Altmann

– Der Sk Rapid Rapid blieb in den vergangenen zwei BL-Saisonen gegen den FK Austria Wien ungeschlagen (1S 3U), so auch im Hinspiel (1U). Zwei ungeschlagene Saisonen in der ADMIRAL Bundesliga gegen die Austria in Folge gelangen Rapid zuletzt 1996/97, 1997/98 und 1998/99, damals sogar drei in Folge.

– Der FK Austria Wien gewann am 16. Dezember 2018 das Heimspiel gegen den SK Rapid Wien mit 6:1. Dies war der einzige Heimsieg in den letzten 14 Duellen der beiden Teams in der ADMIRAL Bundesliga. Rapid und Austria trennten sich in den vergangenen vier BL-Spielen remis – wie zuletzt 2002. 

– Der FK Austria Wien ist in der ADMIRAL Bundesliga seit sieben Auswärtsspielen beim SK Rapid Wien ungeschlagen (3S 4U) – wie zuletzt von September 2009 bis August 2013. Eine längere derartige Serie gab es für Rapid nur gegen die Wiener Austria (bis 2005) und den FC Red Bull Salzburg (bis 2018) – je acht Heimspiele.

– Der FK Austria Wien sammelte in den ersten 16 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 20 Punkte, so viele wie zum Vergleichszeitpunkt zuletzt 2018/19 (24). Die Austria kassierte bisher nur vier Niederlagen, so wenige waren es nach 16 Spielen zuletzt 2015/16 (2).

– Die letzten drei Trainer des SK Rapid Wien (inklusive Steffen Hofmann) gewannen jeweils ihr erstes Spiel in der ADMIRAL Bundesliga, die letzte Niederlage beim Debüt kassierte Damir Canadi im November 2016 (1:2 gegen Salzburg). Feldhofer ist der erste Rapid-Trainer, der sein Bundesliga-Debüt gegen die Wiener Austria feiert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at