St. Gallen: Fahrzeugbergung für die FF Oberreith

Die FF Oberreith  wurde am 29. November 21 um kurz nach 13 Uhr zu einer Fahrzeugbergung mit einer leicht verletzten Person alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Oberreith war die Polizei und das Rote Kreuz bereits vor Ort.
Die verletzte Person wurde bereits versorgt und ins Krankenhaus transportiert.

Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass das Heck eines Sattelzuges ausgebrochen war und den PKW touchierte und diesen von der Fahrbahn stieß.

Der anwesende Straßenerhaltungsdienst führte die Verkehrsregelung durch, somit konnte die Feuerwehr unverzüglich mit der Bergung des Unfallfahrzeuges beginnen. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz, der zum Glück glimpflich verlief, wieder beendet werden.

Bericht und Bilder FF Oberreith

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at