Landwirt zwischen Traktor und Seilwinde eingeklemmt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Wettmannstätten, Bezirk Deutschlandsberg. – Montagvormittag, 29. November 2021, wurde ein 53-jähriger Landwirt zwischen Seilwinde und Traktor eingeklemmt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Gegen 09:15 Uhr wollte der 53-Jährige in der Garage seines landwirtschaftlichen Anwesens die Seilwinde an seinem Traktor montieren. Als er die Zapfwelle anbringen wollte, kippte die Seilwinde plötzlich gegen den Heckbereich des noch nicht in Betrieb genommenen Traktors. Der Landwirt, der sich zu diesem Zeitpunkt zwischen Seilwinde und Traktor befand, wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Durch die Schreie wurde die Mutter auf den 53-Jährigen aufmerksam, die in der Folge den in der Nähe wohnenden Bruder des 53-Jährigen verständigte. Dieser befreite den Landwirt und verständigte die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen.

Arbeitsunfall

Köflach, Bezirk Voitsberg. – Montagmittag, 29. November 2021, stürzte ein 57-Jähriger bei Schneeräumarbeiten auf einem Hallendach zirka sechs Meter in die Tiefe. 

Der Unfall geschah gegen 13.00 Uhr. Der Arbeiter dürfte aus eigenem Verschulden zu Sturz gekommen sein. Der Mann kam auf einem Betonboden zu liegen. Der verständigte Notarzt führte die Erstversorgung durch. Der Voitsberger wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Team des Rettungshubschraubers (C 12) in das LKH Graz transportiert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at