Ramsauer Mika Vermeulen holt zweimal Weltcuppunkte bei finnischer extrem Kälte!

Vor ein paar Jahren wechselte der, ehemalige Weltmeister bei den Junioren in der nordische Kombination, zum Spezial Langlauf. 

Seither nahm der junge Ramsauer, mit Unterstützung des ÖSV, viel auf seine Schultern um den Anschluss zu den besten Langläufern der Welt zu erreichen.

Und spätestens dieses Wochenende im finnischen Ruka durfte der Sohn holländischer Eltern die ersten Früchte dafür ernten. In der klassischen Technik wie auch im Skating-Bewerb holte sich Mika mit dem zweimaligen 23. Rang einige Weltcuppunkte. 

Ich bin so glücklich, habe gerade heute bei dieser Kälte sehr gelitten. Es ist unglaublich was man schaffen kann wenn man es will, so Mika Vermeulen nach dem Rennen am Sonntag.

Für Mika Vermeulen geht es nächstes Wochenende in Lillehammer mit dem Weltcup weiter.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at