Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Mit Pkw in See gestürzt

St. Sebastian, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 78-jähriger Pkw-Lenker kam Freitagmorgen, 26. November 2021, von der Fahrbahn ab und stürzte in den Erlaufsee. Nachfolgende Pkw-Lenker retteten den Mann.

Gegen 09:20 Uhr fuhr ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit seinem Pkw auf der Erlaufseestraße L112 von St. Sebastian kommend in Richtung Westen. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve verlor der Mann aus bislang unbekannter Ursache die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen dortigen Baumstamm. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw über die gesamte Fahrbahn zurückgeschleudert, rutschte über eine Böschung und kam im Erlaufsee auf dem Dach liegend zum Stillstand. Drei nachfolgende Fahrzeuglenker konnten den 78-Jährigen aus dem rund 30 – 40 Zentimeter tief versunkenen Fahrzeug befreien und leisteten Erste Hilfe. Der Rettungsdienst lieferte den unbestimmten Grades Verletzten in das LKH Scheibbs ein. Das Fahrzeugwrack wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Mariazell aus dem See geborgen.

Verkehrsunfall

A9, Mautern in Steiermark, Bezirk Leoben. – Bei einer Kollision zwischen dem 31-jährigen Lenker eines Kastenwagens aus dem Bezirk Graz-Umgebung und einem 59-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Klagenfurt-Land verletzte sich Freitagvormittag, 26. November 2021, eine Insassin des 59-Jährigen leicht.

Gegen 07.00 Uhr fuhren beide Fahrzeuglenker auf der Pyhrnautobahn A9 in Richtung Linz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Lenker des Kastenwagens sein Fahrzeug vor einer Fahrzeugkolonne nahezu angehalten haben. In weiterer Folge dürfte der nachfolgende 59-jährige Pkw-Lenker beim Bremsmanöver aufgrund der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit dem Kastenwagen kollidiert sein. Bei dem Unfall wurde die 25-jährige Insassin des Pkw-Lenkers leicht verletzt. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes führten an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferten die 25-Jährige aus Graz in das Unfallkrankenhaus Kalwang ein.

Frontalkollision

Leoben. – Eine 30-jährige Pkw-Lenkerin aus Leoben und ihre beiden minderjährigen Töchter (1 u. 5 Jahre alt) verletzten sich Freitagmittag, 26. November 2021, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 44-Jährigen aus dem Bezirk Leoben, unbestimmten Grades.

Gegen 12.00 Uhr fuhr der 44-Jährige mit seinem Fahrzeug auf der Kerpelystraße in Richtung stadtauswärts. Aufgrund der Schneefahrbahn dürfte er die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und prallte frontal gegen den Pkw der 30-Jährigen. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes führten an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferten die Pkw-Lenkerin in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, die beiden Kinder in den Standort Leoben ein.

Graz, Bezirk Wetzelsdorf. – Freitagnachmittag, 26. November 2021, kam es am Balkon eines Wohnhauses zu einem Brand. Die 59-jährige Mieterin und ihr Lebensgefährte konnten den Brand selbstständig löschen, verletzt wurde niemand.

Graz: Brand auf einem Balkon

Gegen 14.00 Uhr brach der Brand am Balkon des Objektes aus. Die 59-Jährige und ihr Lebensgefährte fingen sofort mit den Löscharbeiten an und konnten den Brand noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte löschen. Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit 23 Personen und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Brand dürfte aufgrund von glühender Asche, die in einem Müllsack unmittelbar zuvor entsorgt wurde, ausgebrochen sein. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at