Brand eines Einfamilienhauses: 1 Toter und eine Schwerverletzte. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Fohnsdorf, Bezirk Murtal. – Dienstagabend, 23. November 2021, stand ein Einfamilienhaus in Vollbrand. Dabei kam ein 74-Jähriger ums Leben. Eine 68-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Sie befindet sich im Krankenhaus.

Brand in Fohnsdorf: Erste Ermittlungsergebnisse

Fohnsdorf, Bezirk Murtal. – Dienstagabend, 23. November 2021, stand ein Einfamilienhaus in Vollbrand. Dabei kam ein 74-Jähriger ums Leben. Seine 68-jährige Ehefrau erlitt schwere Verletzungen. Sie befindet sich im Krankenhaus Judenburg.

Gegen 20.00 Uhr brach der Brand aus derzeit unbekannten Gründen im Ort Fohnsdorf aus. Als Polizisten am Brandort eintrafen, stand das Dachgeschoss bereits in Vollbrand. 75 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren standen im Löscheinsatz. Mitgliedern der FF Hetzendorf gelang es, die 68-Jährige aus dem brennenden Haus zu retten. Die Rettung transportierte die Frau in das Krankenhaus Judenburg. Der 74-Jährige konnte nur noch tot aufgefunden werden. Die Ermittlungen zur Brand- und Todesursache werden nun vom Landeskriminalamt Steiermark, gemeinsam mit Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung geführt. Da das Gebäude aufgrund des Brandes sowie des Löschwassers stark beschädigt wurde, ist ein gefahrloses Betreten des Gebäudes derzeit unmöglich. Die Brandursachenermittlung, innerhalb des Gebäudes, wird deshalb frühestens am Donnerstagnachmittag, 25. November 2021, erfolgen.

Drei Radfahrer bei Kollision verletzt

Graz, Bezirk Lend. – Bei einer Kollision Dienstagabend, 23. November 2021, wurden insgesamt drei Radfahrer verletzt.

Gegen 17:45 Uhr war ein 34-jähriger Grazer mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Keplerstraße in westliche Richtung unterwegs. Im Bereich einer Verkehrssignalanlage für Fuß- und Radfahrer standen mehrere Personen mit ihren Fahrrädern und warteten auf das Grünlicht zum Queren der Keplerstraße. Diese Gruppe ragte mit ihren Fahrrädern in den Radweg hinein. Der 34-Jährige wollte an der Gruppe vorbeifahren und kollidierte frontal mit einer entgegenkommenden 43-jährigen Radfahrerin aus Graz. Beide kamen zu Sturz und wurden leicht verletzt. Ein hinter der 43-Jährigen nachkommender 40-jähriger Radfahrer aus Graz versuchte noch zu bremsen, fuhr jedoch auf das Fahrrad der 43-Jährigen auf. Er kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der 40-Jährige ins UKH Graz eingeliefert.

Brand in einem Wirtschaftsgebäude

Eggersdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Aus bisher unbekannter Ursache brach Dienstagabend, 23. November 2021, in einem Wirtschaftsgebäude ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20:30 Uhr bemerkte der Besitzer den Brand und verständigte die Feuerwehr. Er konnte noch rechtzeitig die im Stall eingestellten acht Reitpferde in Sicherheit bringen. Die umliegenden Feuerwehren, im Einsatz mit 66 Personen und 13 Fahrzeugen, konnten den Brand löschen.

Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind Gegenstand von Ermittlungen.

Unsittliche Handlung: Verdächtiger ausgeforscht

Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Wie berichtet hatte sich am Nachmittag des 15. November 2021 ein bislang unbekannter Täter vor einer Neunjährigen entblößt und ist anschließend geflüchtet.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Radkersburg forschten nun einen 69-Jährigen aus dem Bezirk Jennersdorf (Burgenland) aus, auf den die Beschreibung des Opfers passte. Der 69-Jährige zeigte sich nicht geständig, wurde jedoch vom Opfer eindeutig wiedererkannt. Er wird auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: LPD Stmk

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at