Forstunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

St. Marein im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Bei Forstarbeiten erlitt ein 25-Jähriger Sonntagvormittag, 21. November 2021, Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 10:15 Uhr beabsichtigte ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eine Fichte im Bereich einer Forststraße umzuschneiden. Vier weitere Männer waren ebenfalls vor Ort um dabei zu helfen – unter ihnen auch der 25-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Beim Umschneiden dürfte er sich im Gefahrenbereich befunden haben. Er dürfte in weiterer Folge von einem Ast des umfallenden Baumes getroffen worden sein und dabei Verletzungen unbestimmten Grades erlitten haben. Er wurde ins LKH Bruck an der Mur eingeliefert.

Mit Mountainbike gestürzt

St. Radegund bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Sonntagnachmittag, 21. November 2021, verletzte sich ein 47-Jähriger nach einem Sturz mit einem Mountainbike unbestimmten Grades.

Gegen 14:15 Uhr fuhr der 47-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Downhill Mountainbike am Schöckl abwärts. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte er dabei zu Sturz gekommen sein. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr St. Radegund standen ebenfalls im Einsatz.

Arbeitsunfall

Knittelfeld, Bezirk Murtal. – Sonntagmittag, 21. November 2021, verunfallte ein 28-Jähriger bei Demontage-Arbeiten. Er verletzte sich dabei schwer.

Gegen 11:30 Uhr war der 28-jährige Schweizer bei einer Mühle mit Demontage-Arbeiten beschäftigt. Beim Gehen auf der dortigen Wartungsplattform (Gitterrost) dürfte ein Segment aus der Verankerung gekippt sein. Der Arbeiter dürfte durch die dadurch entstandene Öffnung etwa sechs Meter in die Tiefe gestürzt sein und Verletzungen schweren Grades erlitten haben. Er wurde vom Roten Kreuz ins LKH Judenburg gebracht.

Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Jakomini. – Sonntagmittag, 21. November 2021, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Eine 53-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen.

Gegen 12:10 Uhr lenkte eine 45-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz ihren Pkw auf der Münzgrabenstraße in südliche Richtung und beabsichtigte die Kreuzung mit der Steyrergasse in gerader Linie zu überqueren. Zur selben Zeit lenkte die 53-jährige Grazerin ihren Pkw auf der Steyrergasse in westliche Richtung und beabsichtigte die Kreuzung in gerader Linie zu überqueren.

In weiterer Folge kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 53-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht. Sie gab an, dass die Verkehrsampel zum Zeitpunkt des Unfalles grünes Licht zeigte. Die 45-Jährige konnte keine Angaben dazu machen, welches Licht die Ampel signalisierte.

Aufgrund der divergierenden Aussagen bittet die Verkehrsinspektion Graz-I unter der Telefonnummer 059133/65 4100 um sachdienliche Hinweise.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at