Red Bulls gewinnen 6:2 gegen Liganeuling Meran

Oskar Maier: „Jungs freuen sich auf das anstehende Derby“

Salzburg, 18.11.21 | Die Red Bull Hockey Juniors gewannen ihr Heimspiel in der Alps Hockey League gegen HC Meran mit 6:2. Kurz lagen die Juniors in Rückstand, ehe man das Spiel im Mittelabschnitt mit drei Toren drehte und im letzte Drittel kaum mehr nennenswerte Chancen der Gäste zuließ. Oskar Maier (19 Jahre) und Josef Eham (19) erzielten jeweils einen Doppelpack. Luca Auer (17) und Rasmus Lahnaviik (20) trafen ebenfalls für die Red Bulls. Weiter geht es am Samstag auswärts beim Derby gegen die EK Die Zeller Eisbären (19:30 Uhr).

Spielverlauf

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause konnte Trainer Teemu Levijoki wieder auf Spieler zurückgreifen, die zuletzt verletzungsbedingt fehlten. Zum Start mussten die Juniors jedoch in Unterzahl ran und die Defensive war sofort gefordert. Nach überstandenem Penalty-Killing ging man durch Josef Eham in der sechsten Spielminute in Führung. Das Spiel, recht ausgeglichen, aber auf beiden Seiten mit Ungenauigkeiten und Abstimmungsfehlern, ging offen hin und her. Die Gäste trafen sechs Minuten nach der Juniors-Führung zum Ausgleich. Kurz darauf parierte Keeper Florian Bugl einen Penalty-Shot und verhinderte so den Führungstreffer der Gäste.

Der gelang den Italienern jedoch zum Start in das Mitteldrittel, auf den Kapitän Oskar Maier binnen 38 Sekunden eine Antwort hatte. Die Red Bulls wurden nun aktiver, fanden von Minute zu Minute besser zu ihrem Spiel und gingen drei Minuten vor dem Drittelende durch Luca Auer erneut in Führung. Ein untypischer Überzahltreffer, Oskar Maier marschierte aus dem eigenen Drittel vorbei an allen Gegenspielern und traf ins kurze Eck, brachte den ersten 2-Tore-Vorsprung an diesem Abend.


Im Schlussabschnitt schien die Luft bei Meran etwas dünner zu werden. Die Red Bulls waren nun tonangebend und trafen durch Rasmus Lahnaviik erneut im Powerplay zum 5:2. Josef Eham per schnellem Konter erhöhte mit seinem zweiten Tagestreffer zum verdienten 6:2-Endstand.

Alps Hockey League | Grunddurchgang
Red Bull Hockey Juniors – HC Merano 6:2 (1:1, 3:1, 2:0)  
Tore
1:0 | 05:24 | RBJ | Josef Eham
1:1 | 11 :56 | HCM | Luca Ansoldi
1:2 | 23 :01 | HCM | Daniel Gellon
2:2 | 23 :39 | RBJ | Oskar Maier
3:2 | 37 :08 | RBJ | Luca Auer
4:2 | 39 :49 | RBJ | Oskar Maier (PP)
5:2 | 53 :10 | RBJ | Rasmus Lahnaviik (PP)
6:2 | 54:29 | RBJ | Josef Eham

Kapitän Oskar Maier

„Das war heute nicht unser bestes Spiel, aber am Ende zählen die drei Punkte. Am Schluss wurden wir immer besser und besser und den Schwung wollen wir mit zum Derby für Samstag nehmen. Die Mannschaft ist heiß, das Spiel war schon vor zwei Wochen bei uns ein Thema und nun ist jeder gehypt und freut sich auf das Derby.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at