Fahrerflucht: Lenker verweigert Alkotest

Graz, Bezirk Gries. – In der Nacht auf Freitag, 19. November 2021, beschädigte ein 53-Jähriger Pkw-Lenker mehrere Verkehrseinrichtungen. Polizisten hielten den Mann an. Er verweigerte einen Alkotest und versuchte zu flüchten.

Beamte der Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße eilten gegen 02.00 Uhr morgens in die Elisabethinergasse. Ein PS-starker Sportwagen habe dort mehrere Verkehrsschilder umgefahren und Fahrerflucht begangen. Die Polizisten folgten der Kühlflüssigkeitsspur des Fahrzeuges. In der Dominikanergasse fanden sie dabei eine beschädigte Verkehrsampelanlage. Diese dürfte der Fahrzeuglenker von der Elisabethinergasse bis dorthin mitgeschleift haben. Schließlich trafen die Beamten im Kreuzungsbereich Jahngasse/Humboldstraße auf den beschädigten Pkw. Als der Lenker des Fahrzeuges die Polizisten erblickte, versuchte er davonzulaufen. Dies gelang dem 53-jährigen Grazer jedoch nicht. Einen Alkotest verweigerte der Mann. Neben mehreren Verwaltungsanzeigen muss der Grazer auch mit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft rechnen. Bei seiner Fahrt dürfte er zwei weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben.

Quelle: LPD Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at