Unsittliche Handlung. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Ein unbekannter Täter steht im Verdacht, sich Montagnachmittag, 15. November 2021, gegenüber einer Neunjährigen entblößt zu haben.

Gegen 14:40 Uhr hielt sich die Neunjährige aus dem Bezirk Südoststeiermark im Wartebereich zur Musikschule Bad Radkersburg auf. Plötzlich wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen, der in der Folge sein Geschlechtsteil vor dem Mädchen entblößte. Die Neunjährige lief sofort in das Klassenzimmer und machte die Lehrerin auf den Vorfall aufmerksam. Der unbekannte Täter ergriff die Flucht und verließ das Gebäude in unbekannte Richtung.

Das Mädchen beschrieb den Täter so:

Mann, etwa 180 Zentimeter groß, ca. 40 bis 50 Jahre alt, schlank, weiß-graue Haare, die zu einem Dutt gebunden waren, bekleidet mit einer schwarzen langen Sporthose, trug eine weiße FFP2-Maske und sprach akzentfreies Deutsch.

Sekundenschlaf führte zu Verkehrsunfall

A2, Nestelbach, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 22-jähriger Pkw-Lenker dürfte Mittwochabend, 17. November 2021, kurz eingeschlafen sein. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Absicherungsanhänger der ASFINAG.

Der 22-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr gegen 19:55 Uhr mit einem Pkw auf der Südautobahn A2 aus Richtung Gleisdorf kommend in Richtung Graz. Bei Autobahnkilometer 167,39 dürfte er eigenen Angaben zufolge kurz eingeschlafen sein. Dabei prallte er gegen einen auf der dritten Fahrspur zur Absicherung einer Baustelle abgestellten Anhänger der ASFINAG. Der Anhänger zeigte beleuchtete Pfeile, die die Fahrbahnverengung ankündigten. Bei dem Anprall wurde der 22-Jährige leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert. Ein dort durchgeführter Alkotest verlief positiv und ergab eine erhebliche Alkoholisierung. Ein Mitarbeiter der ASFINAG dürfte durch den Vorfall einen Schock erlitten haben – er wurde ebenfalls in das LKH Graz eingeliefert. Die A2 war im Unfallbereich bis 20:55 Uhr total gesperrt. Danach konnten die weiteren Fahrstreifen sukzessive freigegeben werden.

Schwerer Arbeitsunfall

Krottendorf, Bezirk Weiz –  Am 17. November 2021, um 06:50 Uhr war ein 21jähriger Maschinenbediener aus Peggau damit beschäftigt, Fertigteile einer Qualitätskontrolle zu unterziehen. Dabei wollte er ein neues Fertigteil aus der rechts hinter ihm stehenden Metallgitterbox nehmen. In diesem Zusammenhang schlug der 21 Jährige bei der Drehung nach rechts mit dem Handrücken seiner rechten Hand gegen die obere Kante der Metallgitterbox. Durch die schwungvolle Drehung kam es zu einer wuchtigen Berührung seiner rechten Hand mit dem Metall der Gitterbox, wobei sich der Arbeiter ein Fraktur seines rechten Handgelenks zuzog. Er wurde vom ÖRK Weiz ins LKH Weiz verbracht, dort ambulant behandelt in häusliche Pflege entlassen.

In Einkaufszentrum randaliert

Graz, Bezirk Gries. – Mittwochmittag, 17. November 2021, nahmen Polizisten einen 36-Jährigen vorläufig fest. Der Mann hatte die FFP2-Maske in einem Einkaufszentrum vehement verweigert und in der Folge um sich gespuckt.

Gegen 11.40 Uhr wurden Polizisten in ein Einkaufszentrum gerufen, nachdem es zu Unstimmigkeiten zwischen einem Mitarbeiter und einem Kunden gekommen war. Dabei verweigerte der 36-Jährige vehement das Tragen einer FFP2-Maske im Einkaufszentrum und spuckte in der Folge um sich. Als Polizisten den 36-Jährigen aus Angola kontrollierten und einen Ausweis forderten, verweigerte der Mann seine Mitwirkung. Stattdessen gestikulierte er lautstark vor dem Beamten. Auch mehrfache Aufforderungen das Verhalten einzustellen sowie die Ankündigung der Festnahme blieben ohne Erfolg.

Da der 36-Jährige sein aufbrausendes Verhalten nicht einstellte, nahmen Polizisten den Mann vorläufig fest. Dabei wehrte sich der 36-Jährige vehement und verspannte seinen Arme. Erst durch Körperkraft gelang es den Beamten, den Mann zu Boden zu bringen und festzunehmen. Die Polizisten blieben unverletzt. Der 36-Jährige behauptete schwere Verletzungen, welche augenscheinlich jedoch nicht festzustellen waren. Er wurde zum Zwecke der Untersuchung vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Der Mann wird wegen mehrerer Übertretungen angezeigt.  

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at