Servus Reportage: Schulverweigerer – Widerstand gegen das System

Do., 18.11., ab 21:10 Uhr 

© Servus TV / Mabon Film 

Die Zahl der Schulabmeldungen ist aufgrund der Corona-Pandemie explodiert. Über 7.500 Kinder werden heuer von zu Hause unterrichtet. Die Maskenpflicht, der Impfdruck und die Corona-Tests dürften Wirkung zeigen. Um Kinder vor negativen gesellschaftlichen Pflichten zu schützen, liegt der alternative Ansatz im Homeschooling. Der Unterricht zuhause und alternative Bildungskonzepte sind für viele Eltern der einzige Ausweg, um ihren Kindern eine freie Entfaltung ohne Impfzwang zu ermöglichen.


Die Freiheit ein selbstbestimmtes Leben im Kreis seiner Familie zu führen, ohne Auflagen des Staates, ohne Diskriminierung und ohne Beschränkungen veranlasst zunehmend mehr Familien in Österreich ihre Kinder von der Schule abzumelden. Aufgrund der Corona Maßnahmen gibt es diesen Herbst Tausende Schulabmeldungen. Mit der CoV-Pandemie ist die Zahl der Schulabmeldungen gestiegen, das Bildungsministerium will deshalb die Regeln für häuslichen Unterricht verschärfen.Die Zahl der Schulabmeldungen ist aufgrund der Corona-Pandemie explodiert. Über 7.500 Kinder werden heuer von zu Hause unterrichtet. In Oberösterreich hat sich die Anzahl beispielsweise bereits verfünffacht und in Salzburg vervierfacht. Die Maskenpflicht, der Impfdruck und die Corona Tests dürften Wirkung zeigen. Der Druck im Klassenzimmer steigt. Ungeimpfte Kinder werden ausgegrenzt, müssen im Unterricht Masken tragen und müssen in Quarantäne, sobald sie mit einem positiv getesteten Schüler Kontakt haben. Um Kinder vor negativen Gesellschaftlichen Pflichten zu schützen, liegt der alternative Ansatz im Homeschooling.

Flexible Arbeitszeiten, ortsunabhängige Tätigkeiten der Eltern und online Plattformen machen Homeschooling für viele Familien möglich. Mit Hilfe von Lerngruppen, Lernplattformen und Nachhilfelehrern wagen viele Eltern den Schritt zum Homeschooling. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass Schüler durchaus im Stande waren, Großteils des Unterrichtsstoffes, von zuhause aus selbst zu erarbeiten. Wenn Hilfe benötigt wird, stehen diverse online Lernplattformen oder Nachhilfelehrer zur Seite. Dank moderner Technik können Kinder und Jugendliche im Internet jegliche Erklärungen zum Unterrichtsstoff finden. Für eingefleischte „Homeschooler“ ist der Unterricht zu Hause seit Jahren ein fester Bestandteil eines selbstbestimmten Lebens. Bildung wird außerhalb von Zwängen vermittelt. Schulbücher geben dem Rahmen des Lernstoffs an und wenn Eltern den Lernstoff nicht beherrschen, gibt es zahlreiche Lernplattformen im Internet die die Rolle eines Lehrers übernehmen und Lerninhalte verständlich vermitteln.

Der Unterricht zuhause und alternative Bildungskonzepte sind für viele Eltern mit flexiblen Arbeitszeiten der einzige Ausweg, um ihren Kindern eine freie Entfaltung ohne Impfzwang zu ermöglichen.

Servus Reportage: Schulverweigerer – Widerstand gegen das System, Do., 18.11., ab 21:10 Uhr 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at