Umgestürzter Lkw blockiert seit in den frühen Morgenstunden die A 9 nach Rottenmann

Mit Klebstoff beladenes Schwerfahrzeug stürzte aus unbekannter Ursache um und blockiert Fahrbahn

Aus noch unbekannter Ursache stürzte ein mit einer Art Klebstoff beladener Tankwagen heute früh gegen
6 Uhr bei Rottenmann auf der A 9 Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Süden um. Das Schwerfahrzeug beschädigte dabei auch die Mitteltrennwand und kam danach quer über alle Fahrstreifen zu liegen. Der Fahrer wurde bei diesem Unfall ersten Informationen zufolge zum Glück nur leicht verletzt.

Die Bergung des Lkw gestaltet sich überaus schwierig. Die Ladung muss erst umgepumpt werden, danach kann das Fahrzeug aufgerichtet und abgeschleppt werden. Diese Arbeiten werden mindestens bis in die Mittagsstunden dauern. Zusätzlich ist auch ein Teil der Ladung ausgeflossen, das Erdreich in diesem Bereich wird daher ebenfalls noch abgetragen werden müssen. Auch die Fahrbahn selbst ist beschädigt, das Ausmaß kann die ASFINAG aber erst nach Abschluss der Bergungsarbeiten genauer einschätzen.

Der Verkehr wird bei Rottenmann auf die Bundesstraße abgeleitet, bei Trieben kann man wieder auf die Autobahn auffahren.

Copyright ASFINAG

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at