Flächenbrand am Bundesheer Schießplatz Ortnerhof bei St. Michael

Heute um 11:30 Uhr geriet das Zielgebiet zum Schießplatz Ortnerhof in der Obersteiermark in Brand. Ursache ist eindeutig Leuchtspurmunition, die beim Scharfschießen abgefeuert wurde. Das Feuer breitete sich rasch aus und konnte mit den vorhandenen Mitteln nicht gelöscht werden. Unverzüglich wurde daher die Feuerwehr alarmiert.

Mittlerweile stehen 14 Feuerwehren, 2 Tankwägen des Bundesheeres, ein Hubschrauber des Bundesheeres und ein Hubschrauber des BMI im Einsatz. Der Brand umfasst derzeit eine  Fläche von rund einem Hektar.

Personen sind bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu Schaden gekommen.

Vor Ort wurde vom Jägerbataillon 18 aus St. Michael unter der Führung von Oberstleutnant Markus Schwaiger gemeinsam mit der Feuerwehr eine Einsatzleitung eingerichtet.

©Bundesheer/ Schweiger Markus und Trummer Andreas

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at