LKH Bad Aussee: Interne und Chirurgie zusammengelegt. 2,5 G ab 8.11. bei LKH-Besuchen

Es deutete sich bereits seit geraumer Zeit an: der Pflegekräftemangel hat nun dazu geführt, dass die beiden Abteilungen zusammengelegt werden mussten, um die Situation bewältigen zu können. Irgendwann sind damit Aufnahmeprobleme, auch wegen der steigenden Coronazahlen, zu erwarten.

Ab Montag 2,5 G für Patienten und Besucher in den steirischen Landeskrankenhäusern

2,5 G – also entweder geimpft, genesen oder ausgerüstet mit einem gültigen negativen PCR-Test. Dies gilt ab Montag, den 8. November 2021 als Zutrittsvoraussetzung in alle steirischen Landeskrankenhäuser und Landespflegezentren, für Mitarbeiter wie auch Patienten – sowohl ambulant wie auch stationär – und Besucher, ausgenommen in Notfällen.

Darüber hinaus macht der extrem steile Anstieg der Zahlen an Corona-Infizierten ebenso wie jener an Covid-Kranken in den steirischen Spitälern erneut die Einschränkung des Besucherzugangs zu den steirischen Landeskrankenhäusern notwendig: Besuche sind erst ab dem 6. stationären Aufenthaltstag von Patienten erlaubt und erfordern – wie bereits in anderen Hochphasen der Corona-Pandemie – eine Voranmeldung. Aus Gründen der Gerechtigkeit und der Handhabbarkeit für die Spitalsmitarbeiter ist jeweils ein Besucher pro Patient und Tag für jeweils höchstens 30 Minuten erlaubt. Ausnahmen sind in ebenfalls schon bekannter Manier bei Kindern, auf Palliativstationen und zur Verabschiedung von Sterbenden sowie bei gegebenem besonderen Betreuungsbedarf des Patienten möglich.

Quelle: KAGES

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at