Das war der Camping-Sommer 2021 / Steiermark: 364.024 Übernachtungen, + 29,85 Prozent

Das auf Campingurlaube spezialisierte Internetportal www.camping.info, das mit 23.000 eingetragenen Campingplätzen aus 44 europäischen Ländern und jährlich mehr als 35 Millionen Seitenaufrufen zu den führenden Campingportalen in Europa zählt, hat die Sommermonate ausgewertet. In den Ferienmonaten Juli und August freute sich die Campingbranche in Österreich über 3.943.404 Übernachtungen. Das ist ein leichtes Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Eine Trendwende gab es in diesem Jahr bei der Herkunft der Campingurlauber. Viele Camper aus Österreich reisten in diesem Sommer wieder in das Ausland. Im Gegenzug kamen wieder mehr Gäste aus den Nachbarländern für einen Campingurlaub nach Österreich. Die Zahlen dazu: Camper aus dem Inland: 1.161.713 Übernachtungen (-13 Prozent). Camper aus dem Ausland: 2.781.691 Übernachtungen (+ 9 Prozent).

Campingurlaube zählen zu den sichersten Urlaubsformen

„Urlaube auf einem Campingplatz zählen in Zeiten der Corona-Pandemie wohl zu den sichersten Urlaubsformen“, weiß Maximilian Möhrle, Geschäftsführer des Reise- und Buchungsportals camping.info mit Sitz in Berlin. „Social-Distancing ist für Camper kein Problem, da sie ihr Zuhause auch unterwegs dabeihaben.“ Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Campingurlauben, die auch dadurch begründet ist, dass immer mehr Reisemobile und Wohnwagen auf den Straßen unterwegs sind, rät Möhrle zu einer rechtzeitigen Reservierung von Campingplätzen. „Gerade in der Hauptsaison sind die gefragtesten Campingplätze schon sehr früh ausgebucht.“

Die Nächtigungszahlen der Ferienmonate Juli und August 2021 im Vergleich zum Vorjahr:

Österreich: 3.943.404 Übernachtungen, + 1,70 Prozent
Camper aus dem Inland: 1.161.713 Übernachtungen, -13,03 Prozent
Camper aus dem Ausland: 2.781.691 Übernachtungen, + 9,43 Prozent

Burgenland: 183.156 Übernachtungen, – 4,27 Prozent
Kärnten: 1.591.823 Übernachtungen, + 3,75 Prozent
Niederösterreich: 117.872 Übernachtungen, – 8,71 Prozent
Oberösterreich: 211.267 Übernachtungen, – 6,32 Prozent
Salzburg: 374.706 Übernachtungen, + 0,69 Prozent
Steiermark: 364.024 Übernachtungen, + 29,85 Prozent
Tirol: 895.723 Übernachtungen, – 2,68 Prozent
Vorarlberg: 183.609 Übernachtungen, – 9,98 Prozent
Wien: 21.224 Übernachtungen, + 3,57 Prozent

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at