Ausseerland Salzkammergut: Die Zahl der aktiv an COVID 19 erkrankten Menschen steigt deutlich an

Die Zahl der an Corona erkrankten Menschen ist per 2.11. deutlich angestiegen. Vor allem ist der Anstieg in Altaussee beachtlich. Sie dürften mit einer Veranstaltung außerhalb und innerhalb der Losergemeinde sowie Ansteckungen in der Familie zusammenhängen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gibt es auch Erkrankungen im sozialen Bereich, auf die mehr als ein Drittel entfallen. Auffallend in der Losergemeinde ist, dass auch vollständig Geimpfte davon betroffen sind.

In Bad Aussee hängt der Anstieg mit einer musikalischen Veranstaltung am Nationalfeiertag zusammen. Jedenfalls sind das die höchsten Zahlen in der Region seit Ausbruch der Pandemie, der prozentuelle Anteil an der Gesamtbevölkerung ist aber nach wie vor statistisch wenig fassbar.

Altaussee: 31

Bad Aussee: 36

Grundlsee: 19

Bad Mitterndorf: 37

Hoch sind die Zahlen auch in anderen Orten des Bezirkes Liezen:

Aigen: 27

Michaelaberg – Pruggern: 27

Irdning – Donnersbachtal: 61

Mitterberg-St. Martin: 20

Schladming: 47

Liezen: 46

Rottenmann: 27

Quelle Land Steiermark

Das Land Stmk führt unter dem Titel „Steiermark – Gemeinden: COVID-19-Ranking nach Aktiv Infizierten pro 1.000 Einwohner“ eine Statistik an, nach der Altaussee und Grundlsee sehr weit vorne im Steiermark – Ranking sind:

Allen erkrankten Personen wünschen wir einen milden Verlauf und eine baldige Genesung.

Hier die Übersicht nach Bezirken:

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at