Rückblick der 13. Runde – ADMIRAL Bundesliga 2021/22

SK Austria Klagenfurt – FC Flyeralarm Admira (3:3)– Turgay Gemicibasi erzielte sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga, zwei der drei per Elfmeter. Er verwandelte beide Elfmeter, die der SK Austria Klagenfurt in der Bundesliga zugesprochen bekam.- Marco Hausjell erzielte sein viertes Tor in der ADMIRAL Bundesliga, er traf erstmals vor der Halbzeitpause und nicht gegen den SK Rapid Wien. Drei seiner vier Bundesliga-Tore erzielte er auswärts.- Markus Pink erzielte sein sechstes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – mehr Tore erzielte er in einer BL-Saison nur 2015/16 für den SV Mattersburg (8).- Roman Kerschbaum war erstmals in einem Spiel in der ADMIRAL Bundesliga an drei Toren direkt beteiligt (2 Tore und 1 Assist).- Patrick Greil erzielte sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – alle drei in Heimspielen. CASHPOINT SCR Altach – TSV Egger Glas Hartberg (0:2)– Noel Niemann erzielte in seinem 12. Spiel in der ADMIRAL Bundesliga sein zweites Tor – beide nach Assists von Jürgen Heil.- Jürgen Heil war zum zweiten Mal in einem Spiel der ADMIRAL Bundesliga an zwei Toren direkt beteiligt (Tor und Assist), in der 10. Runde lieferte er gegen den SK Puntigamer Sturm Graz zwei Assists ab.- David Stec lieferte seinen zweiten Assist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ab – einen mehr als in seinen ersten zwei BL-Saisonen zusammen.- Manuel Thurnwald brachte jeden seiner vier Pässe im Angriffsdrittel zum Mitspieler – Bestwert beim CASHPOINT SCR Altach in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.- Der TSV Egger Glas Hartberg ist seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen – erstmals so lange in der ADMIRAL Bundesliga. SV Guntamatic Ried – FC Red Bull Salzburg (2:2)– Luca Meisl erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga – beide nach Standardsituationen. Zuvor traf er im März 2019 für den spusu SKN St. Pölten gegen den FC Flyeralarm Admira nach Freistoß.- Junior Chukwubuike Adamu erzielte sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – alle drei in Auswärtsspielen.- Noah Okafor erzielte sein fünftes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – drei der fünf als Einwechselspieler.- Leo Mikic erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga – beide nach der Halbzeitpause und in Heimspielen.- Samuel Sahin-Radlinger war der erste Torhüter der SV Guntamatic Ried seit Thomas Gebauer im Dezember 2013 gegen Guido Burgstaller, der in der ADMIRAL Bundesliga einen Elfmeter parierte. WSG Swarovski Tirol – FK Austria Wien (1:1)– Giacomo Vrioni erzielte sein fünftes Tor in der ADMIRAL Bundesliga, zwei davon gegen den FK Austria Wien – sein Höchstwert.- Muharem Huskovic erzielte in seinem neunten Spiel in der ADMIRAL Bundesliga mit seinem siebenten Schuss sein erstes Tor.- Stefan Skrbo lieferte seinen vierten Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab – immer in Heimspielen. Drei dieser vier Tore wurden per Kopf erzielt.- Markus Suttner lieferte seine letzten sechs Assists in der ADMIRAL Bundesliga in Auswärtsspielen ab.- Das Durchschnittsalter der Startelf der WSG Tirol betrug 24 Jahre und 3 Tage. So jung war die Tiroler Startelf in der ADMIRAL Bundesliga zuvor nur genau ein Jahr zuvor, am 31. Oktober 2020 mit ebenfalls 24 Jahren und 3 Tagen gegen den FC Red Bull Salzburg. SK Puntigamer Sturm Graz – RZ Pellets WAC (0:3)– Michael Liendl erzielte sein 51. Tor in der ADMIRAL Bundesliga für den RZ Pellets WAC. Kein anderer Spieler traf für einen Kärntner Verein so häufig.- Liendl erzielte zwei Tore in Folge von außerhalb des Strafraums. In der Vorsaison erzielte er acht Tore, davon keines von außerhalb.- Cheikhou Dieng erzielte seine letzten vier Tore in der ADMIRAL Bundesliga in der Schlussviertelstunde und zwei dieser vier in der Nachspielzeit.- Adis Jasic lieferte seinen zweiten Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab – beide vor der Halbteitpause und zur 1:0-Führung.- Der SK Puntigamer Sturm Graz war an drei der vier Eigentore in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga beteiligt (für Sturm in der 1. Runde, gegen Sturm in der 12. und 13. Runde). SK Rapid Wien – LASK (3:2)– Thomas Goiginger traf erstmals seit dem 14. September 2019 in der ADMIRAL Bundesliga nach einer Standardsituation, auch damals nach einem Einwurf.- Ercan Kara erzielte sechs Tore in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – alle sechs in Heimspielen. Der SK Rapid Wien gewann alle drei Spiele, in denen Kara traf (zuvor gegen WSG Tirol und SV Guntamatic Ried).- Marco Grüll ist der erste Spieler des SK Rapid Wien seit Deni Alar 2012/13, der in einer Saison der ADMIRAL Bundesliga zwei direkte Freistoßtore erzielte.- Grüll lieferte seinen vierten Assist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ab und damit doppelt so viele wie in der gesamten Vorsaison bei der SV Guntamatic Ried.- Felix Luckeneder erzielte sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga für den LASK – alle drei nach Standardsituationen. Von seinen sieben Bundesliga-Toren erzielte er sechs nach Standards.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at