Vorschau auf die 13. Runde der ADMIRAL Bundesliga

SK Austria Klagenfurt – FC Flyeralarm Admira

Samstag, 30.10.2021, 17:00 Uhr, Wörthersee Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Harald Lechner

– Der FC Flyeralarm Admira gewann das erste Duell in der ADMIRAL Bundesliga gegen den SK Austria Klagenfurt mit 4:0 – Admiras höchster Bundesliga-Sieg seit September 2017 (5:0 gegen Mattersburg).

– Der SK Austria Klagenfurt traf 10 Bundesliga-Spiele in Folge, aktuell haben nur der SK Puntigamer Sturm Graz (16) und FC Red bull Salzburg (34) eine längere aktive Trefferserie in der ADMIRAL Bundesliga.

– Der SK Austria Klagenfurt blieb in den ersten fünf Heimspielen ungeschlagen (2S, 3U) und erzielte in diesen neun Tore. Als Aufsteiger in die Bundesliga blieb zuletzt der LASK 2017/18 in den ersten fünf BL-Heimspielen ungeschlagen (3S, 2U). Die Linzer Athletiker kassierten damals im sechsten Heimspiel die erste Niederlage (1-3 gegen den FC Red Bull Salzburg).

– Der FC Flyeralarm Admira erzielte als einzige Mannschaft in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr als die Hälfte der Tore nach Standardsituationen (53%). In der Hinrunde erzielte die Admira zwei der vier Treffer gegen den SK Austria Klagenfurt nach Standards.

– Der FC Flyeralarm Admira gab 14 Schüsse nach einem Ballgewinn innerhalb 40 Meter vor dem gegnerischen Tor ab – nur der SK Puntigamer Sturm Graz (19) und FC Red Bull Salzburg (18) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.

CASHPOINT SCR Altach – TSV Egger Glas Hartberg

Samstag, 30.10.2021, 17:00 Uhr, CASHPOINT Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Stefan Ebner

– Der CASHPOINT SCR Altach verlor keines der fünf Heimspiele in der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg (2S 3U). Bei so vielen Heimspielen sind die Vorarlberger gegen kein anderes Team in der Bundesliga ungeschlagen.

– In allen fünf Heimspielen in der ADMIRAL Bundesliga des CASHPOINT SCR Altach gegen den TSV Egger Glas Hartberg erzielten beide Teams zumindest ein Tor. Hartberg traf acht Mal, Altach sogar 15-mal.

– Der CASHPOINT SCR Altach kassierte um 6,7 Gegentore weniger als aufgrund der Chancenqualität der gegnerischen Teams zu erwarten gewesen wäre (xGA = 22,7) – Bestwert in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Der TSV Egger Glas Hartberg erzielte 4,5 Tore mehr als zu erwarten waren (21 Tore | 16,5 xG) – Bestwert in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. In der Vorsaison lagen die Oststeirer noch 10,5 Tore hinter ihrem Expected-Goals-Wert (38 Tore | 48,5 xG).

– Der CASHPOINT SCR Altach erzielte 44% seiner Treffer nach Flanken aus dem Spiel heraus – der höchste Anteil eines Teams in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

SV Guntamatic Ried – FC Red Bull Salzburg

Samstag, 30.10.2021, 17:00 Uhr, josko ARENA (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

– Der FC Red Bull Salzburg ist seit acht Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried ungeschlagen (7S 1U) und erzielte in diesen acht Spielen 25 Tore – im Schnitt 3,1 Tore pro Spiel.

– Der FC Red Bull Salzburg traf in 33 der vergangenen 34 Duelle in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried. Das einzige torlose Salzburg-Spiel in diesem Zeitraum datiert am 13. Februar 2016 (0:1 in Ried).

– Die SV Guntamatic Ried gewann seit der Saison 2005/06 sieben Mal in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FC Red Bull Salzburg – jeden dieser sieben Siege feierten die Innviertler in Heimspielen.

– Der FC Red Bull Salzburg gewann seine vergangenen drei Bundesliga-Spiele in Ried – nie mehr in Folge. Salzburg gewann in der ADMIRAL Bundesliga 19 Auswärtsspiele in Ried – mehr als jedes andere Team.

– Die SV Guntamatic Ried ist seit 10 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (6S, 4U) – so lange wie zuletzt von November 2010 bis Juli 2011 (damals 13 Heimspiele in Folge). Nach den ersten fünf BL-Heimspielen einer Saison blieb Ried zum vierten Mal nach 1997, 2005 und 2008 ungeschlagen.

WSG Swarovski Tirol – FK Austria Wien

Sonntag, 31.10.2021, 14:30 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

– Der FK Austria Wien traf in allen sieben Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen die WSG Tirol – insgesamt 11-mal. In den ersten sieben BL-Duellen zu treffen gelang der Austria zuletzt gegen Schwarz-Weiss Bregenz (sogar in den ersten 8).

– Die WSG Tirol gewann zwei der letzten vier Spiele in der ADMIRAL Bundesliga und damit so viele wie in den verangegangenen 18 Bundesliga-Spielen (7U, 9N).

– Der FK Austria Wien erzielte in den ersten 12 Spielen 18 Tore – mehr waren es zuletzt 2017/18 (21). In der 12. Runde erzielte die Austria zum zweiten Mal in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga vier Tore und damit bereits jetzt gleich oft wie in der gesamten Vorsaison.

– Der FK Austria Wien kassierte 15 Gegentore – nur der FC Red Bull Salzburg (7) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga weniger.

– Der FK Austria Wien hatte 19 Build Up Attacks (Sequenzen im offenen Spiel mit mind. 10 Pässen, die in einem Schuss oder einer Ballaktion im gegnerischen Strafraum enden) – nur der FC Red Bull Salzburg (21) mehr.

SK Puntigamer Sturm Graz – RZ Pellets WAC

Sonntag, 31.10.2021, 14:30 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Markus Hameter

– Der Sk Puntigamer Sturm Graz gewann gegen den RZ Pellets WAC 17 Bundesliga-Spiele – mehr als gegen jedes andere Team seit dem WAC-Aufstieg 2012. Der WAC gewann 16 BL-Spiele gegen Sturm – gegen kein anderes Team so viele.

– Der RZ Pellets WAC gewann seine letzten fünf Bundesliga-Auswärtsspiele beim SK Puntigamer Sturm Graz – erstmals gegen ein Team in der ADMIRAL Bundesliga. Sturm Graz verlor gegen den WAC fünf BL-Heimspiele in Folge – gegen kein Team mehr.

– Der RZ Pellets WAC gewann in der ADMIRAL Bundesliga drei Spiele in Folge – erstmals seit Herbst 2019 (damals 5 in Folge). Auswärts blieben die Kärntner drei Spiele in Folge ungeschlagen (2S 1U) und verloren nur eines der ersten fünf Auswärtsspiele – nie weniger.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz ist seit fünf Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (4S 1U).Eine längere Serie hatten die Grazer in der ADMIRAL Bundesliga zuletzt 2018, mit sieben ungeschlagenen Heimspielen in Folge.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz traf in jedem der vergangenen 16 Spiele in der ADMIRAL Bundesliga – nur ein Mal zuvor hatten die Grazer in der Bundesliga eine so lange Trefferserie: 19 Spiele von Oktober 1997 bis April 1998.

SK Rapid Wien – LASK

Sonntag, 31.10.2021, 17:00 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Alan Kijas

– Der SK Rapid Wien ist gegen den LASK in der ADMIRAL Bundesliga seit acht Spielen ungeschlagen (6S 2U) – wie zuletzt von 2007 bis 2009 (damals 9 Spiele).

– Der SK Rapid Wien traf gegen den LASK in der ADMIRAL Bundesliga neun Spiele in Folge (19 Tore insgesamt) – wie zuletzt von 2007 bis 2010 (sogar 10 Spiele).

– Der SK Rapid Wien erzielte in der ADMIRAL Bundesliga in jedem der vergangenen drei Heimspiele gegen den LASK drei Tore – erstmals seit 1992 (damals sogar 5 Heimspiele in Folge).

– Der LASK kassierte 10-mal das erste Tor im Spiel – am häufigsten und bereits gleich oft wie in der gesamten Vorsaison. Rapid verlor nach 1:0-Führungen fünf Mal Punkte (3U 2N) – nur die WSG Tirol (6-mal) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga häufiger.

– Der SK Rapid Wien verursachte 75 Ballverluste innerhalb von 40 Meter vor dem eigenen Tor – nur der LASK (64) und Salzburg (59) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga weniger.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at