Herbert Zand: Ein Abend zu einem großen österreichischen Schriftsteller aus Knoppen

Einblicke in historische Rahmenbedingungen, Biographisches, Texte von Herbert Zand und Musik von Jakob Rodlauer und Friends versprechen einen Abend nach Herbert Zands Geschmack

Freitag, 12. November 2021, 19.30 Uhr

Großes Steirisches Underground-Event

Der 1923 in Knoppen geborene und 1970 an den Spätfolgen einer Kriegsverletzung verstorbene Schriftsteller Herbert Zand zählt zu den wohl bedeutendsten Autoren der österreichischen Nachkriegszeit und zu einem wesentlichen Vertreter der existenzialistischen Literatur. Zu Zands Kernthemen zählen die traumatische Erfahrung von Krieg, Tod und Ausgeliefertsein einer Generation, die nach dem Ersten Weltkrieg geboren und durch den Zweiten Weltkrieg gegangen war. Die Erfahrung dieser Zeit mündet für Zand in einer existenziellen Krise des Menschen. 

An diesem Abend bietet Michael Roithner Einblicke in die Biografie und Zeit des Autors. Die Zandfans Peter Grill und Michael Benaglio präsentieren Textbeispiele. Daniela Vergud-Lichtenauer erzählt vom Interesse einer jungen Generationen an Zands Literatur. Jakob Rodlauer & Friends begleiten den Abend für den Jazzfan Herbert Zand in musikalischer Weise.

Herbert Zand ist es wert, einem breiteren Publikum und einer nachfolgenden Generation vorgestellt zu werden.

Eintritt: 10 Euro / Reservierung: office@eike-forum.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at