Bei Einbruch eingeschlafen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Innere Stadt.– Sonntagvormittag, 24. Oktober 2021, wurde ein Tatverdächtiger nach einem Einbruch schlafend im Objekt angetroffen. Festnahme.

Gegen 10:40 Uhr wurde bei der Polizei die Anzeige erstattet, dass bei einem Geschenkartikel- und Wohnaccessoiresgeschäft die Fensterscheibe eingeschlagen worden sei. Bei den Ermittlungen durch die zuständige Polizeistreife mit Unterstützung einer Diensthundestreife konnten die Beamten im Inneren des Geschäftes den mutmaßlichen Einbrecher schlafend antreffen. Der 28-jährige Rumäne, er war mittelgradig alkoholisiert, hatte die Verglasung der Eingangstüre des Geschäftes eingeschlagen und war in das Innere geklettert.  Beim Durchsuchen der Kassa dürfte er aufgrund seiner Alkoholisierung eingeschlafen sein.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz durchgeführt.

Wohnungsbrand

Graz, Bezirk Jakomini.– Aus bislang ungeklärter Ursache geriet Sonntagabend, 24. Oktober 2021, eine Wohnung in Brand. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Gegen 20:55 Uhr bemerkte eine Angestellte eines Hotels, dass in einem Mehrparteienhaus gegenüber einem Brand ausgebrochen war. Die eintreffenden Polizisten konnten im komplett verrauchten Stiegenhaus des Mehrparteienhauses das Brandgeschehen in einer Wohnung orten. Beim Betreten der betroffenen Wohnung wurden dort der 21-jährige Wohnungsbesitzer und ein 31-jähriger Grazer angetroffen. Einer der Männer hatte sich im Badezimmer aufgehalten und der andere geschlafen, sodass sie das Brandgeschehen ursprünglich nicht bemerkten. Mit Hilfe der Polizisten konnten sie die Wohnung verlassen und wurden vom roten Kreuz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Graz eingeliefert.

Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Graz, die mit drei Löschgruppen im Einsatz war, gelöscht.  Die genaue Schadenshöhe und Brandursache sind bislang nicht bekannt. Diesbezüglich werden weitere Erhebungen durch das Kriminalreferat durchgeführt.

Geschäftseinbruch

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Zumindest zwei derzeit unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Montag, 25. Oktober 2021, in ein Geschäftslokal ein und stahlen Waren sowie Bargeld im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Die unbekannten Täter drangen durch Gewaltanwendung an der Hintertüre in das Geschäft ein, schnitten einen Tresor auf und stahlen das darin befindliche Bargeld. Weiters transportierten die Täter Waren im Wert von mehreren Zehntausend Euro ab. Aufgrund der Spurenlage muss von zumindest zwei Tätern ausgegangen werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at