Sprengmittel aufgefunden. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Markt Hartmannsdorf, Bezirk Weiz.– Freitagnachmittag, 22. Oktober 2021, wurden auf einer Mülldeponie Sprengmittel aufgefunden. Der Entschärfungsdienst der Polizei konnte diese gefahrlos durch Sprengung entsorgen. 

Gegen 15:30 Uhr fanden Gemeindemitarbeitern sprengstoffverdächtige Gegenstände auf einer Mülldeponie und erstatteten die Anzeige bei der Polizei. Von Experten des verständigten Entschärfungsdienstes konnte festgestellt werden, dass es sich bei den Gegenständen um Wetterraketen handelte. Aufgrund der Gefährlichkeit durch den Dynamit-Gehalt der Raketen wurde mit Genehmigung der Marktgemeinde eine gesicherte Sprengung zur Entsorgung der Sprengmittel im unmittelbaren Fundbereich durchgeführt.

Kollision zwischen Pkw und Motorrad

Graz, Bezirk Liebenau. – Freitagnachmittag, 22. Oktober 2021, kollidierten ein Pkw und ein Motorrad. Der Motorradlenker kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Gegen 16:25 Uhr fuhr ein 47-jähriger Grazer mit seinem PKW auf dem Südgürtel in Richtung St. Peter auf dem zweiten Fahrstreifen. Im Zuge eines Überholvorganges mit einem auf dem ersten Fahrstreifen fahrenden Motorradlenkers kam es zu einer Kollision des rechten Außenspiegels des PKW mit der linken Längsseite des Motorrades. Der 57-jährige Motorradlenker aus Graz kam zu Sturz und erlitt eine schwere Verletzung. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz in das UKH Graz eingeliefert und stationär aufgenommen, der PKW-Lenker blieb unverletzt. Bei beiden Lenkern verlief der Alkotest negativ. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen.

Einbruchsdiebstähle

Kalsdorf, Bezirk Graz-Umgebung.– In der Nacht auf Freitag, 22. Oktober 2021, brachen bislang unbekannte Täter in zwei Firmenobjekte ein. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Die Unbekannten brachen ein Fenster einer Reifenfirma auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Aus der Lagerhalle stahlen sie zahlreiche LKW-Reifensätze, die sie über ein, von innen zu öffnendes Rolltor abtransportierten. Außerdem pumpten die Täter von einem abgestellten LKW ca. 500 Liter Dieseltreibstoff ab und brachen in weiterer Folge noch den Münzautomaten einer angrenzenden PKW-Waschanlage auf.

Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Mit PKW von der Fahrbahn abgekommen

St. Ruprecht an der Raab, Bezirk Weiz.– In der Nacht zum Samstag, 23. Oktober 2021, kam ein 18-jähriger PKW-Lenker von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Er erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 01:45 Uhr lenkte der 18-Jährige aus dem Bezirk Weiz seinen PKW auf der Bundesstraße 64 von St. Ruprecht kommend in Richtung Weiz. Bei Straßenkilometer 9,4 kam er aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet mit seinem Fahrzeug auf die Straßenböschung. Der PKW überschlug sich und kam schließlich wieder auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Frack gerettet werden und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Rettungseinsatz waren die Feuerwehren Weiz und St. Ruprecht an der Raab mit insgesamt 42 Kräften im Einsatz. Die Erhebungen zur genauen Unfallursache laufen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at