Arbeitsunfall: Gesicht verbrannt//Einbruch übers Dach. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Beim Reinigen einer Arbeitsmaschine erlitt ein 21-Jähriger Samstagvormittag, 23. Oktober 2021, Verbrennungen im Gesicht.

Gegen 08.50 Uhr war der 21-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit Reinigungsarbeiten einer Arbeitsmaschine in einem Industriebetrieb beschäftigt. Dabei dürfte er den Deckel eines sogenannten „Inline-Zerkleinerers“ (Maschine zum Zerkleinern von Obst) zu früh geöffnet haben, woraufhin heißer Dampf durch den hohen Druck entwich. Dieser traf den 21-Jährigen im Gesicht, wobei er Verbrennungen zweiten Grades erlitt. Der Mann wurde vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden.

Einbruch übers Dach

Preding, Bezirk Deutschlandsberg. – Bislang unbekannte Täter versuchten über das Dach eines Supermarktes in Büroräume einzubrechen. Sie flüchteten ohne Beute. 

In der Zeit zwischen 16. und 18. Oktober 2021 dürften sich die bislang unbekannten Täter mit einer Aluleiter auf das Dach des Supermarktes begeben haben. Dort brachen sie eine Dachkonstruktion mittels Werkzeug auf, um in die Büros zu gelangen. Dabei schnitten sie eine Holzkonstruktion auf und entfernten Dämmmaterial sowie die darunter liegende Blechkonstruktion. In der Folge durchsuchten sie sämtliche Läden der Büros und versuchten einen Tresor gewaltsam zu öffnen. Nachdem dies misslang, flüchteten die Täter offenbar ohne Beute. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Polizisten nahmen den Sachverhalt auf und sicherten Spuren am Tatort. Bei der Spurensicherungen von Beamten des Bezirks-Kriminaldienstes (KKD) stand auch ein Kranwagen der Feuerwehr Deutschlandsberg im Einsatz. – Zusammenarbeit der Einsatzkräfte funktioniert eben auf allen Ebenen. Die Ermittlungen laufen.

FotoLPD Steiermark

Brand auf Baustelle

Graz, Bezirk Ries. – Heißer Teer führte Samstagfrüh, 23. Oktober 2021, zu einem Brand auf dem Flachdach einer Baustelle. Verletzt wurde niemand.

Gegen 07.50 Uhr wurden Einsatzkräfte aufgrund einer starken Rauchentwicklung zu einem Brand in die Billrothgasse gerufen. Dort war ein Brand auf dem Flachdach einer Baustelle ausgebrochen. 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz löschten den Brand in der Folge im Rahmen eines Außenangriffs über die Feuerwehr-Drehleiter. Wie sich herausstellte, dürfte ein in Betrieb befindlicher Teer-Kochkessel übergelaufen sein. Dabei setzte übergelaufener Teer die umliegenden Baumaterialien (zB Dämmmaterial) in Brand. Der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at