ServusTV – Jörg Siebenhandl zur Niederlage von Sturm Graz: „Es tut mir einfach im Herzen weh, weil die Jungs so viel geleistet haben.“

Zitate-Service UEFA Europa League Sturm Graz vs. Real Sociedad, am 21. Oktober 2021

Trotz eines beherzten Auftritts wurde es leider auch diesmal nichts mit den ersten Punkten für Sturm Graz in dieser schwierigen Europa-League-Gruppe. Ein grober Schnitzer von Goalie Jörg Siebenhandl führte letztlich zum Endstand von 0:1 aus Sicht der Grazer. Hier sind die besten Zitate zum Spiel. 
„Die Niederlage tut sehr weh. Ich glaube wir können uns wenig vorwerfen. Wir haben einen großen Fight gegen eine Top-Mannschaft geliefert. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe.“
Sturm-Graz-Trainer Christian Ilzer zeigt sich zufrieden mit der Leistung seiner Spieler

„Sehr bitter, wenn du durch so ein Tor verlierst. Mit ein bisschen mehr Druck hätten wir vielleicht auch noch ein Tor erzielen können. Aber im Endeffekt haben wir jetzt das dritte Spiel in der Gruppe verloren.“
Jakob Jantscher über den Verlauf des Spiels

„Man hat gesehen, dass wir alles versucht haben, um dieses Spiel zu gewinnen. Am Ende ist es schwer zu gewinnen, wenn du kein Tor schießt. Das ist bitter, aber wir müssen weitermachen. Wir haben noch drei Spiele zu spielen.“
Mittelfeldspieler Jon Gorenc Stankovic sieht trotz der prekären Ausgangslage noch Chancen.

„Sociedad hat einige Chancen gehabt, zum Schluss auch noch einen Lattenschuss. Sie haben zweite Halbzeit wirklich auf Sieg gespielt und haben das Spiel dann durch das Tor glücklich, aber nicht unverdient gewonnen.“
ServusTV-Experte Sebastian Prödl sieht Real Sociedad als verdienten Sieger.

„Das sind so Situationen, die als Goalie einfach total schlimm sind, weil du stehst dann einfach alleine da. Es tut mir einfach im Herzen weh, weil die Jungs so viel geleistet haben. Das ist für mich das Allerschlimmste.“
Sturm-Graz-Goalie Jörg Siebenhandl über seinen Patzer, der zum 0:1 führte.

„Der Schuss wird abgefälscht und dann flutscht er ihm durch. Das passiert einmal bei vielleicht 1.000 Schüssen. Der wird heute keine angenehme Nacht haben. Ich hoffe, dass er es schnell verdaut, weil Sturm Graz braucht ihn.“
ServusTV-Experte Sebastian Prödl über den Fehler von Sturm Graz Goalie Jörg Siebenhandl

„Es liegt zwar eine Berührung der beiden Knie vor, aber eben kein Foulspiel. Es war kein Bein stellen, es war kein Treten, sondern eine ganz normale Berührung, wie sie 50- bis 60-mal in einem Spiel vorkommt und die somit auch nicht strafbar ist.“
ServusTV-Regelexperte Oliver Drachta über das vermeintliche Foulspiel vor dem Tor

„Ich glaube, dass man auch ein wenig Feingefühl vom Videoschiedsrichter erwarten kann. So wie er ihn trifft und man es in der Kamera sieht, das kann der Schiedsrichter im echten Spielverlauf gar nicht sehen.“
ServusTV-Experte Sebastian Prödl schätzt die Lage ein wenig anders ein.

„Es gibt die Möglichkeit da rauszugehen und sich das noch einmal in aller Ruhe anzusehen.“
Christian Ilzer über die Situation beim Foulspiel

„Ich habe mich so entschieden, weil ich mich hier wohl fühle. Ich bin bei dieser Mannschaft voll dabei und ich muss mich bedanken beim Klub, dass sie mir diesen Vertrag gegeben haben.“
Jon Gorenc Stankovic über seine Vertragsverlängerung bis 2025

© ServusTV

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at