Pkw prallte gegen Böschungsmauer. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kollision zwischen Pkw und Moped

Söding-Sankt Johann, Bezirk Voitsberg. – Donnerstagabend, 21. Oktober 2021, kam es zu einer Kollision zwischen einem Moped und einem Pkw. Dabei erlitt der 15-jährige Mopedlenker Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 17:05 Uhr war ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Voitsberg mit einem Pkw in Großsöding auf der Gemeindestraße Am Schloßbühel unterwegs und wollte nach links in die L 315 einbiegen. Der 15-jährige Mopedlenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung war auf der L 315 von Söding kommend in Fahrtrichtung Stallhofen unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Nach der Erstversorgung wurde der 15-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Graz eingeliefert.

Der 17-Jährige blieb unverletzt. Ein mit beiden Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Pkw prallte gegen Böschungsmauer

Birkfeld, Bezirk Weiz. – Freitagfrüh, 22. Oktober 2021, kam ein 19-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschungsmauer. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 05:00 Uhr war der 19-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der B72 von Birkfeld kommend in Fahrtrichtung Weiz unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam er bei Straßenkilometer 51,220 in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Danach prallte das Fahrzeug gegen eine Böschungsmauer und überschlug sich.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz eingeliefert.

Arbeitsunfall

Edelschrott, Bezirk Voitsberg. – Donnerstagnachmittag, 21. Oktober 2021, wurde ein 57-Jähriger aus seinem Traktor geschleudert und schwer verletzt.

Gegen 14:15 Uhr wollte der 57-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg auf der Weide Gülle ausbringen. Bei Vorbereitungsarbeiten querte er mit seinem Traktor im Retourgang ein steiles Wiesenstück. Dabei kippte der Traktor seitlich talwärts um und überschlug sich. Der 57-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Der Traktor kam wieder auf die Räder, machte sich selbstständig und blieb nach etwa 150 Meter Fahrt stehen. Der 57-Jährige konnte sich selbst zu einem anderen Traktor, welcher unweit der Unfallstelle abgestellt war, begeben und fuhr zu seinem Wohnhaus. Dort verständigte seine Gattin die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der 57-Jährige mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber C 12 ins UKH Graz eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at