LH Schützenhöfer lud zu einem gemeinsamen Austausch – Steirische Landesschülervertretung zu Gast in der Grazer Burg

Graz (22. Oktober 2021).- Heute Vormittag (22.10.2021) empfing Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die Schulsprecherinnen und Schulsprecher der steirischen Allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS), der Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS), der Berufschulen (BS) sowie die Landesschülervertretung zu einem gemeinsamen Frühstück in der Grazer Burg. Genutzt wurde das Frühstück für einen angeregten Austausch über die aktuelle Situation an den steirischen Schulen.

„Die Corona-Epidemie hat auch unsere heimischen Schulen stark getroffen. Die vergangenen Monate waren für Schülerinnen und Schüler nicht einfach. Innerhalb kürzester Zeit musstet Ihr euch mit neuen Herausforderungen wie Homeschooling und Distance Learning arrangieren“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Austausch und ergänzte: „Umso mehr freut es mich, dass ich heute Vertreterinnen und Vertreter der Landesschülervertretung begrüßen darf und wir die gute Zusammenarbeit zwischen Politik und Schülervertretung weiter ausbauen können. Heute haben wir über wichtige Themen für Schülerinnen und Schüler diskutiert wie etwa die Förderung der mentalen Gesundheit und die Verankerung des Klimaschutzes an Schulen. Ich bin stolz, auf das Engagement dieser Jugendlichen, denn sie sind es, die nicht nur die Zukunft unseres Bundeslandes, sondern auch weit über dessen Grenzen hinaus, prägen werden.“

Die Landesschülervertretung ist die gesetzlich festgelegte und demokratisch gewählte Vertretung der knapp 150.000 Schülerinnen und Schüler in der Steiermark und steht in direktem Kontakt mit der Bildungsdirektion. Die Hauptaufgabe der Landesschülervertretung ist es, den Schülerinnen und Schülern in der Steiermark eine Stimme zu geben und sich für deren Anliegen gegenüber Politik und Entscheidungsträgern auf Landesebene stark zu machen.

Graz, am 22. Oktober 2021

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at