Verstärkungspool für Kindergärten

Ab 2022 können Kindergärten zusätzliche Betreuung beantragen

Graz (19. Oktober 2021).- Im kommenden Jahr wird für eine weitere Verbesserung des Betreuungsschlüssels in Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtungen ein Verstärkungspool eingerichtet. Dieser Verstärkungspool hat das Ziel, den Einsatz von zusätzlichem Personal in Gruppen mit besonderen Herausforderungen zu forcieren und durch die Gewährung von Förderungsbeiträgen zu unterstützen. Für diese zusätzliche Förderungsmaßnahme sind im Landesvoranschlag 2022 rund 2,9 Millionen Euro budgetiert.

Gefördert wird der Einsatz einer zusätzlichen Kinderbetreuerin bzw. eines zusätzlichen Kinderbetreuers mit einem Beschäftigungsausmaß von mindestens 50 Prozent. Die zusätzliche Person ist während der Öffnungszeit der Gruppe ausschließlich im Kinderdienst einzusetzen und nach den gehaltsrechtlichen Vorschriften für Kinderbetreuerinnen/Kinderbetreuer zu entlohnen.

Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Mit dem Verstärkungspool haben wir ein dynamisches Instrument, das gezielt als Antwort auf gesteigerte Betreuungsbedürfnisse eingesetzt werden kann. Die Kindergärten können so noch besser in der Betreuung auf Bedürfnisse eingehen. Diese Idee habe ich nun die Tat umgesetzt und ich bin davon überzeugt, dass sie unseren Kleinsten sowie Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen mehr Lebensqualität am Lern- und Betreuungsort Kindergarten sichert.″

Die Initiative stammt noch von Landesrätin Ursula Lackner. Sie sagt zur nun erfolgten Umsetzung: „Der Verstärkungspool ist ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung der Betreuungsqualität in den steirischen Kindergärten. Der Blick muss jedoch weiterhin auf die ständige Verbesserung der Rahmenbedingungen in den Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen gerichtet sein. Dabei ist auch der Bund gefordert!″

Graz, am 19. Oktober 2021

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at