Förderungen für Projekte „Europa und Steirische Außenbeziehungen 2022″

Graz (18. Oktober 2021).- Das Land Steiermark fördert heuer neuerlich Projekte aus den Bereichen Europa und Steirische Außenbeziehungen. Unterstützt werden Projekte, die das Ziel haben, zu den europäischen und internationalen Aktivitäten des Landes beizutragen und diese gleichzeitig in der Steiermark in der Öffentlichkeit möglichst deutlich sichtbar zu machen. Die Grundlage dafür stellt die neue Europastrategie des Landes Steiermark mit ihrem starken Westbalkanschwerpunkt dar, die von Europalandesrat Christopher Drexler initiiert und unlängst von Landesregierung und Landtag beschlossen wurde. Pro Vorhaben bzw. Antragsteller können höchstens 4.000 Euro Förderung gewährt werden, insgesamt stehen 75.000 Euro zur Verfügung. Die Ausschreibung wurde mit dem heutigen Tag veröffentlicht, Einreichungen können bis 8. November 2021 erfolgen. Die Projekte müssen bis Jahresende 2022 realisiert werden.Europalandesrat Christopher Drexler: „Unsere neue Europastrategie ist ein ‚Werkzeugkoffer‘, um die Europapolitik insgesamt breiter aufzustellen. Mit der Unterstützung des Europa-Ressorts sollen daher in der ganzen Steiermark Projekte umgesetzt werden, die Europa und die Steirischen Außenbeziehungen stärker in die öffentliche Wahrnehmung bringen. Denn die Steiermark soll in den kommenden Monaten und Jahren noch mehr Gewicht in Europa – und insbesondere am Westbalkan – bekommen. Daher arbeiten wir laufend an neuen Kooperationen, für die die Projekte aus unserem Förder-Call eine wichtige Basis sein können.“Europa-Projekte: Klimaschutz, Digitalisierung, Jugend, EU-Zukunftskonferenz
Die Europa-Projekte können in diesem Jahr zu folgenden Themen eingereicht und umgesetzt werden: Klimaschutz, Digitalisierung, Jugend sowie Projekte im Rahmen der EU-Zukunftskonferenz bzw. in Zusammenarbeit mit steirischen EU-Gemeinderätinnen und EU-Gemeinderäten. Außerdem können Vorhaben unterstützt werden, die „durch oder in Verbindung mit kulturellen, künstlerischen oder sportlichen Elementen das Europabewusstsein stärken.“Internationale Beziehungen und Partnerregionen der Steiermark
Bei den internationalen Beziehungen liegen die Jahresthemen in den Bereichen Soziales, Kultur, Demokratisierung, Landwirtschaft, Jugend und ehrenamtliche Einsatzorganisationen. Zielregionen sind die Partnerregionen der Steiermark, die Westbalkanstaaten sowie die Nachbarstaaten Österreichs.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at