Bergrettung Liezen: ALPINE NOTLAGE & SUCHAKTION

Drei Wanderinnen waren am 17.10. unterwegs von der Wurzeralm zur Hochmölbinghütte. Im Bereich der Brunnalm trennte sich die Gruppe, eine Wanderin verirrte sich danach im unwegsamen und alpinen Gelände. Die Begleiterinnen setzten am späten Nachmittag den Alpinnotruf 140 ab.

Die Bergrettung Liezen, der Bergrettungsdienst Selzthal, der Bergrettungsdienst Rottenmann und die Alpinpolizei wurden alarmiert, weiters die ÖAMTC- Flugrettung und ein Polizeihubschrauber. In letzter Minute, kurz vor Einbruch der Dunkelheit, konnte der Notarzthubschrauber #Christophorus 14 die vermisste Person gemeinsam mit unserer Einsatzleitung übers Mobiltelefon lokalisieren. Die vermisste Person wurde danach unverletzt ins Tal geflogen, die beiden Begleiterinnen von Bergrettern sicher ins Tal begleitet. Im Einsatz standen 31 Bergretter*innen, drei Lawinen- und Suchhunde, vier Alpinpolizisten und die beiden Hubschrauber-Crews. Die Feuerwehr Liezen-Stadt unterstützte uns beim Mannschaftstransport.

Bergrettung Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at