Klimafitter Wald der Zukunft ausgezeichnet: Grüner Waldpreis vergeben!

Als Höhepunkt des Grünen Wald-Schwerpunkts übergab Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl Freitagabend im Landhaushof den „Grünen Waldpreis“. Krautwaschl hatte zusammen mit dem Grünen Forstsprecher LAbg. Alex Pinter vor dem Sommer ja zum Mitmachen aufgerufen, den „Wald der Zukunft“ einzureichen um unter dem Motto „Schutz des Waldes“ den Fokus auf die immer schwieriger werdende Situation der steirischen Wälder in den Mittelpunkt rücken. Eine ExpertInnen-Jury (Martin Krondorfer vom FAST Pichl, Dagmar Karisch-Gierer vom FAST Pichl beziehungsweise von Fem4Forest sowie Naturschutzbund-Präsident Prof. Dr. Johannes Gepp) begutachtete die eingereichten Wälder in der ganzen Steiermark, nun konnten die Preise vergeben werden.

Platz eins und damit eine Siegesprämie in der Höhe von 1.500 Euro ging an Valentin Krenn aus Riegersburg (siehe Foto anbei). Besonders bezeichnend für den Siegerwaldbesitzer ist die Mischung aus tiefgehendem Interesse für seinen Wald, Fachwissen, das er sich für seine Bewirtschaftung angeeignet hat, und konsequenter Umsetzung seiner Überlegungen, wie die Jury betonte: „Die Baumartenwahl ist ausgerichtet auf Bäume, die in der Region Riegersburg sowohl in Sachen Klimafitness als auch in ökonomischer Hinsicht Zukunft haben, allen voran die Eiche und die Tanne. Die zusätzliche Einbringung bzw. Förderung von Baumarten wie Elsbeere oder Eibe unterstützt die Verbreitung seltener, ökologisch wertvoller Baumarten und somit die Biodiversität im Wald.“

Platz zwei gewann Albin Petković aus Oberwölz, Platz drei gewannen Andrea und Martin Bregar aus Feldbach.

Krautwaschl bedankte sich bei der Verleihung bei allen TeilnehmerInnen: „Das große Interesse am Grünen Waldpreis hat gezeigt, dass der Schutz unserer Wälder sehr vielen Menschen am Herzen liegt und dass es in der Steiermark sehr viele Waldbesitzerinnen und –besitzer gibt, die mit vollem Einsatz für einen klimafitten Wald der Zukunft arbeiten.“ Und die Grünen betonten: „Knapp die Hälfte Österreichs ist von Wald bedeckt. Mit 61,4% ist die Steiermark das waldreichste Bundesland. Doch der Klimawandel wirkt sich auf die Wälder und deren Gesundheit aus – Schädlinge breiten sich rascher aus und viele heimische Baumarten halten den klimatischen Bedingungen nicht mehr stand. Umso wichtiger ist es, für einen artenreichen, klimafitten Wald zu sorgen. Denn Wälder haben einen umfangreichen Nutzen für uns Menschen und tragen maßgeblich zum Erhalt des ökologischen Gleichgewichts bei. Glücklicherweise sind sich immer mehr Menschen der Bedeutung unserer Wälder bewusst und bewirtschaften diese anhand nachhaltiger Aspekte. Das werden wir weiter unterstützen!“ 

Foto mit den SiegerInnen, der Jury und Sandra Krautwaschl (Foto: podesser.net)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at