LPD Steiermark: Suchtmittel sichergestellt

Ardning, Bezirk Liezen. – Ein 47-Jähriger und seine 54-jährige Lebensgefährtin stehen im Verdacht, Suchtmittel in derzeit unbekannter Menge hergestellt zu haben. Sie werden angezeigt.

Im Zuge von umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der Suchtgift-Gruppe des Bezirkspolizeikommandos Liezen konnten zwei Tatverdächtige, ein 47-Jähriger und eine 54-Jährige, beide im Bezirk Liezen wohnhaft, ausgeforscht werden. Sie stehen im Verdacht, zwischen Juni 2021 und Anfang Oktober 2021, durch Aufzucht einer professionellen Marihuana Plantage (25 Pflanzen) in einem Wald, Suchtmittel in derzeit unbekannter Menge hergestellt zu haben. Polizisten betraten die Tatverdächtigen am 8. Oktober 2021 bei der Ernte der Marihuana Pflanzen auf frischer Tat. Bei den Durchsuchungen beider Wohnungen stellten die Beamten in der Folge eine geringe Menge Marihuana und Suchtmittelutensilien sicher.

Die Ermittlungen zur Ausforschung möglicher Abnehmer werden fortgesetzt.

Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen geständig. Sie gaben an, die Pflanzen für den Eigengebrauch angebaut zu haben. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at