FPÖ-Auer/Putzenbacher: „Petition zur Eröffnung der Kinderambulanz Stolzalpe an Wochenenden gestartet!“

Murauer Freiheitliche initiieren Petition an den Landtag Steiermark – Wiederaufnahme des Leistungsspektrums hinsichtlich der kinderärztlichen Versorgung auf der Stolzalpe im Fokus.

Unlängst hatte die steirische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) die offizielle Einrichtung einer Kinderambulanz am Spitalsstandort Stolzalpe angekündigt. Was auf den ersten Blick erfreulich gewirkt hatte, stellte sich auf den zweiten Blick jedoch als Verschlechterung für junge Patienten dar. Der ehemalige ärztliche Direktor am LKH Stolzalpe erklärte, dass das Leistungsspektrum der neu definierten Ambulanz bereits seit Jahren durchgeführt werde. Nun wird dieses mit der Schließung der Kinderambulanz an Wochenenden sogar noch eingeschränkt. „Gerade an Wochenenden passieren oftmals die meisten Vorfälle, die schneller medizinischer Hilfe bedürfen“, so der Murauer FPÖ-Bezirksparteiobmann Thomas Auer. „Die nunmehrige Verschlechterung im Hinblick auf die Öffnungszeiten kann von uns deshalb nicht tatenlos zur Kenntnis genommen werden. Nachdem ein Antrag der FPÖ im Landtag – welcher die ‚Wiedereröffnung‘ der Kinderambulanz an Wochenenden zum Ziel hatte – leider von den schwarz-roten Regierungsparteien abgelehnt wurde, beschreiten wir nun den Petitionsweg. Ein flächendeckendes medizinisches Angebot im Bezirk für alle Altersklassen ist für uns selbstverständlich und muss auch aufrechterhalten werden“, so Auer weiter, der auf zahlreiche Unterschriften hofft.

FPÖ-Putzenbacher: „Fahrten nach Leoben oder Klagenfurt nicht zumutbar!“
Kritisch äußert sich auch der FPÖ-Gemeinderat von St. Peter am Kammersberg Alexander Putzenbacher. „Als Vater muss ich klar sagen, dass ein Wegfall der kinderärztlichen Versorgung an den Wochenenden für uns nicht tragbar ist. Sollte die Kinderambulanz auf der Stolzalpe an den Wochenenden nicht öffnen, bedeutet das, dass die nächste fachspezifische Versorgung erst in Leoben oder Klagenfurt gegeben ist. Dorthin fährt man jedoch mindestens eine Stunde – ein Umstand, der absolut nicht zumutbar ist“, so Putzenbacher, der auf breite Zustimmung für die freiheitliche Petition hofft, um dem Protest der Bevölkerung Ausdruck zu verleihen: „Es kann in niemandes Interesse sein, die Kinderambulanz dauerhaft an Wochenenden geschlossen zu halten. Die FPÖ wird jedenfalls weiterhin an der Seite der Bürger für ein bestmögliches und flächendeckendes medizinisches Angebot in Murau kämpfen!“

FPÖ-Bezirksparteiobmann Thomas Auer (© FPÖ Steiermark)
FPÖ-Gemeinderat Alexander Putzenbacher (© FPÖ Steiermark)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at