Unternehmen im Aufschwung stärken: AMS Liezen geht wieder auf Tour


Unterstützung bei der Personalsuche, Qualifizierung von neuen Fachkräften, Impulsberatung für Betriebe – mit einer breiten Palette an Services im Gepäck besucht das AMS Liezen bei der Business Tour im Oktober wieder persönlich Unternehmen in der Region.
In eineinhalb Jahren Corona-Pandemie waren persönliche Kontakte vielfach nur eingeschränkt möglich – das gilt auch für die sonst regelmäßigen, zahlreichen Betriebsbesuche der Berater_innen des Service für Unternehmen (SfU) im AMS Liezen. Vom 11. bis 29. Oktober 2021 gehen die SfU-Mitarbeiter_innen aber endlich wieder „on Tour“ und statten – selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Covid19-Regeln – Firmen in der Region persönliche Besuche ab oder kommen telefonisch bzw. per Online-Meeting mit ihnen ins Gespräch.


„Der regionale Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Monaten deutlich gewandelt, die Suche nach neuen Arbeitskräften steht nun im Fokus der Betriebe. So haben wir derzeit einen Rekordwert mit 1.852 offene Stellen und 234 Lehrstellen beim AMS Liezen gemeldet. Wir wollen die Unternehmen im Aufschwung stärken, das ist unser Motto zur heurigen Tour“, betont Helge Röder, der Leiter des AMS Liezen. „Unsere Mitarbeiter_innen bieten die Unterstützung des AMS für eine erfolgreiche Personalentwicklung auf einem dynamischen Arbeitsmarkt an – gemeinsam besprechen wir mögliche Strategien, um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben und auch bei einem bereits stark ausgeschöpften Arbeitskräftepotenzial zusätzliches Personal zu finden. Denn: Wir begleiten Unternehmen vor, durch und nach der Krise bei der Bewältigung der Herausforderungen im Personalbereich.“


Zu den AMS-Services, über die die SfU-Berater_innen während der Business Tour 2021 persönlich informieren, gehört das breite Instrumentarium an Qualifizierungs-Modellen, um Arbeitsuchende maßgeschneidert direkt am künftigen Arbeitsplatz auszubilden und so stark nachgefragte Fachkräfte zu entwickeln. „Bei der vom AMS geförderten Impulsberatung werden den Betrieben erfahrene, qualifizierte Unternehmensberater_innen zur Seite gestellt. Die Beratung kann dabei zeitlich auch mehre Tage in Anspruch nehmen, orientiert sich ganz an den individuellen Bedürfnissen der Firma und erfolgt persönlich, virtuell oder telefonisch – und das ohne Kosten für den Betrieb“, informiert Gertraud Koller, Abteilungsleiterin des Service für Unternehmen.

Fotokennung: © ams
Personalsuche, Qualifizierung von neuen Fachkräften, informiert über die „Aktion Sprungbrett“ oder bietet eine Unternehmensberatung im Rahmen der Impulsberatung für Betriebe an.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at