ASFINAG: Vier Nachtschichten im Gleinalmtunnel bringen beide Tunnelröhren auf Hochglanz.


Pro Tunnelröhre ist Sperre von jeweils zwei Nächten erforderlich; Umleitung über S 6 und S 35
Der Sommerreiseverkehr in den vergangenen Monaten hat im Gleinalmtunnel auf der A 9 Pyhrnautobahn seine Spuren hinterlassen. Tunnelwände, Beleuchtung und alle Sicherheitseinrichtungen wie Videokameras und Sensoren, die Notrufnischen und die Verkehrszeichen müssen gereinigt und gewartet werden. Ab Montag ist die ASFINAG daher beim „Tunnel-Herbstputz“ im Einsatz. Vier Nachtschichten der Mitarbeiter sind erforderlich, um beide Röhren des acht Kilometer langen Tunnels wieder fit für den Winter zu machen.

Die Details:
Am Montag, den 11. Oktober, sowie Dienstag 12. Oktober wird jeweils von 20 bis spätestens 5 Uhr früh die Richtungsfahrbahn Linz/Voralpenkreuz gesperrt.
In den beiden Nächten von Mittwoch und Donnerstag, 13. sowie 14. Oktober, ist die Richtungsfahrbahn Graz/Spielfeld jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh an der Reihe.
Der Verkehr wird jeweils beim Knoten St. Michael beziehungsweise beim Knoten Peggau/Deutschfeistritz über die S 35 Brucker Schnellstraße und die S 6 Semmering Schnellstraße umgeleitet.

Copyright ASFINAG

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at