Red Bulls erkämpfen 4:3-Heimsieg gegen Villach

Salzburg feiert vierten ICE Hockey League-Sieg in Folge
Salzburg, 8. Oktober 2021 | Der EC Red Bull Salzburg feierte in der bet-at-home ICE Hockey League gegen den EC GRAND Immo VSV einen 4:3-Heimsieg und ließ sich dabei auch nicht vom zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich der Gäste irritieren.

Vor 1.879 Zuschauern zeigten die Red Bulls in der Salzburger Eisarena eine starke kämpferische Leistung und hielten dabei auch der brandgefährlichen Schlussoffensive der Gäste stand. In einem abwechslungsreichen und rassigen Spiel legten die Red Bulls, die auf sieben Stammkräfte verzichten mussten, mit zwei Toren vor, Peter Schneider aus einem Shorthander (10.) und Peter Hochkofler aus einem Powerplay (13.) sorgten für eine 2-Tore-Führung. Die wurde von den Villacher Gästen prompt egalisiert. Renars Krastenbergs (20.) und Benjamin Lanzinger (30.) stellten aufs 2:2 und sorgten für ein ausgeglichenes Spiel. In dem die Red Bulls aber vor der zweiten Pause wieder anschrieben. Benjamin Nissner (37.) zog aus kurzer Distanz ins Kreuzeck und Salzburgs Topscorer TJ Brennan stellte mit viel Übersicht mit einem Treffer aus spitzem Winkel den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Im Schlussdrittel ließen die Red Bulls zunächst nicht viel vor dem eigenen Tor zu und hatten selbst weitere Möglichkeiten, Peter Schneider knallte den Puck im Powerplay an die Querstange (50.). Aber es war noch nicht vorbei, in der 54. Minute traf Villachs Jamie Fraser zum 3:4-Anschluss und machte es wieder spannend. Es wurde noch einmal richtig brenzlig, als die Villacher in den Schlussminuten mit sechs Feldspielern Druck machten. Die Red Bulls hielten dem Druck aber stand und brachten den knappen Sieg schließlich über die Zeit.
Es war der vierte Salzburger Liga-Erfolg in Serie.
bet-at-home ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg – EC GRAND Immo VSV 4:3 (2:1, 2:1, 0:1) Tore: 
1:0 | 09:22 | Peter Schneider | SH
2:0 | 12:44 | Peter Hochkofler | PP
2:1 | 19:24 | Renars Krastenbergs 
2:2 | 29:08 | Benjamin Lanzinger 
3:2 | 36:14 | Benjamin Nissner
4:2 | 38:26 | TJ Brennan
4:3 | 53:24 | Jamie Fraser Zuschauer: 1.879
Die nächsten Spiele der Red Bulls
So, 10.10.21 | HK SZ Olimpija – EC Red Bull Salzburg | 18:00 Champions Hockey LeagueDi, 12.10.21 | HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg | 20:20 | ORF Sport+

Tabelle

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at