Fahrzeugbrand- Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Oberwölz, Bezirk Murau. – Aus bislang unbekannter Ursache kam es Freitagnachmittag, 8. Oktober 2021, zum Brand eines abgestellten Pkw. Verletzt wurde niemand.

Gegen 17:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand eines Pkw gerufen. Der Pkw war bereits seit Wochen bei einem Anwesen abgestellt und seitdem nicht mehr bewegt worden. Aus bislang unbekannter Ursache war es im Motorraum des Pkw zu dem Brandgeschehen gekommen. Der Brand konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Oberwölz, im Einsatz mit vier Fahrzeugen und 20 Personen, rasch gelöscht werden. Der Pkw und ein daneben abgestellter Anhänger wurden schwer beschädigt, die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden.

Fahrerflucht

Gratkorn, Bezirk Graz-Umgebung. – Nachdem ein 46-Jähriger mit seinem Pkw Freitagabend, 8. Oktober 2021, eine 16-jährige Mopedfahrerin niedergestoßen und schwer verletzt hatte, beging er Fahrerflucht. Der Pkw-Lenker stand offenbar unter Alkohol- und Suchtmitteleinfluss.

Gegen 19:25 Uhr kam es auf der Judendorferstraße L302 bei Straßenkilometer 5,8 zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Moped. Die 16-jährige Moped-Lenkerin aus dem Bezirk Graz-Umgebung wurde dabei zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Der beschädigte Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Die 16-Jährige wurde in das LKH Graz eingeliefert.

Aufgrund von vorgefundenen Fahrzeugteilen und aufgrund von Zeugenaussagen wurde der fahrerflüchtige Pkw kurz danach im Bereich Freßnitzviertel abgestellt aufgefunden. Auch der 46-jährige Lenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung konnte in einem nahen Jungwald gestellt werden. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest verlief positiv und ergab eine erhebliche Alkoholisierung. Weiters gab der 46-Jährige zu, vor dem Unfall Marihuana konsumiert zu haben. Im Unfallwagen wurde eine geringe Menge Marihuana sichergestellt. Der 46-Jährige wird nun wegen diverser Vergehen und Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Verkehrsunfall

Krieglach, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – In der Nacht zum Samstag, 9. Oktober 2021, kam ein 34-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Straßenlaternen. Der Lenker und zwei Mitfahrer wurden verletzt.

Gegen 04:15 Uhr lenkte ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag seinen Pkw auf einer Gemeindestraße im Zentrum von Krieglach. Mit im Fahrzeug befanden sich eine 28-Jährige und ein 29-Jähriger, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.

Im Bereich des Friedhofwegs verlor er, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über das Fahrzeug, kam links von der Fahrbahn ab und rammte eine Straßenlaterne. In weiterer Folge fuhr der Pkw im Bereich der Kreuzung Friedhofweg – Postmühlweg auf eine Böschung, prallte gegen ein Geländer und eine weitere Straßenlaterne und kam auf dem Dach zum Liegen.

Die beiden Mitfahrer konnten sich selbständig aus dem Wrack befreien und alarmierten die Einsatzkräfte. Der 34-jährige Lenker musste von der Freiwilligen Feuerwehr Krieglach, die mit vier Fahrzeugen und 17 Personen im Einsatz war, aus dem Pkw befreit werden. Er wurde bei dem Unfall vermutlich schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Die 28-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls ins LKH Bruck an der Mur eingeliefert, der 29-Jährige lehnte vor Ort gegenüber den Sanitätern eine Untersuchung ab und gab an, nur leicht verletzt zu sein.

Ein Alkotest mit dem Lenker war aufgrund der Verletzungen vor Ort nicht möglich.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at