FPÖ-Royer: „Zahlungsunfähigkeit des SHV Liezen nun offenkundig!“

Mitgliedsgemeinden müssen Budgetloch von 1,34 Millionen Euro im Sozialhilfeverband Liezen stopfen – Freiheitliche fordern Hilfe durch Landesregierung.

Wovor die Führung des Sozialhilfeverbandes (SHV) Liezen und die steirischen Freiheitlichen bereits seit Monaten gewarnt haben, ist nun eingetreten: Der SHV Liezen ist de facto zahlungsunfähig. Wie eine große steirische Tageszeitung heute berichtet, klafft im Budget des Verbandes ein Loch von 1,34 Millionen Euro. Nun werden die Mitgliedsgemeinden zur Kasse gebeten, ansonsten können wichtige Haushaltsposten nicht mehr beglichen werden. „Bereits im Juni dieses Jahrs wurde vor diesem Szenario gewarnt – leider hat seitens des Landes Steiermark niemand darauf reagiert“, zeigt sich der Liezener FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Albert Royer verärgert über die eingetretene Situation. „Zuerst war das Land Steiermark bei der Überweisung von mehreren Millionen Euro säumig, nun sind es die Corona-Krise sowie das Globalbudget, welche dem Verband zusetzen. Die dringend benötigten Gelder müssen nun zu einhundert Prozent von den Mitgliedsgemeinden aufgebracht werden, eine Kostenteilung – üblicherweise trägt das Land Steiermark 60 Prozent und der Verband 40 Prozent – wird es nicht geben“, so Royer weiter, der auf Unterstützung seitens der Landesregierung und Reformmaßnahmen im Bereich des Verbandswesens drängt. „Die zuständigen Mitglieder der Landesregierung sind nunmehr aufgerufen, gemeinsam mit den Mitgliedsgemeinden die drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden. Ebenso zeigt dieses Beispiel einmal mehr auf, wie dringend notwendig umfassende Reformen im Bereich des Verbandswesens sind. So kann es beispielsweise nicht sein, dass der Bezirk Liezen als einziger in der Steiermark trotz stetig steigendem Bedarf aufgrund von Geldmangel keinen schulpsychologischen Dienst mehr anbieten kann – hier muss endlich gehandelt werden“, so der freiheitliche Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordnete abschließend.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at