Weltweit gefragter Spezialist operiert in der Klinik Diakonissen Schladming

Der Mikrochirurg Heinz Bürger hat mehr als 1000 komplexe Eingriffe europaweit und in den USA durchgeführt – seit Februar dieses Jahres ist er im Team der Abteilung für Orthopädie und Traumatologie in Schladming. Ein Fall aus dem Bezirk Liezen zeigt, wie komplex und langwierig eine Sprunggelenksverletzung sein kann. 

Im Sommer 2020 erlitt der hochaktive Sportkletterer und Bergretter Martin Greimel nach einem Absturz aus mehr als 25 Meter Höhe mehrere Verletzungen, wobei auch das Sprunggelenk so schwer verletzt wurde, dass auch nach vielen Operationen keine Knochenheilung möglich war. Ein Jahr später wurde der Irdninger mit dem Wunsch der Funktionsverbesserung in der Klinik Diakonissen Schladming vorstellig und damit kam auch Heinz Bürger ins Spiel.

Ohne Blut kein Leben

Jedes Gewebe benötigt für den Erhalt seiner Funktion eine ausreichende Durchblutung, ansonsten kommt es zu einer verzögerten Heilung oder sogar zum Absterben des Gewebes. Mit Hilfe eines Operationsmikroskops ist es sogar möglich, feinste Strukturen wie Blutgefäße und Nervenfasern miteinander zu verbinden. Dazu werden hauchdünne Fäden verwendet, die mit freiem Auge nicht sichtbar sind. 

„Die Herausforderung ist, kaputtem Gewebe wieder Blut und somit wieder Leben einzuhauchen. Wenn man es so sagen will, sind die kleinen Gefäße der „Kickstarter“ für kaputtes Gewebe,“ erklärt der Spezialist.

„Es geht bergauf.“

In der zwölfstündigen Operation wurde sogar Gewebe aus dem Bereich des Kniegelenks an das Sprunggelenk verpflanzt. Acht Wochen später konnte der Patient sein Bein wieder schmerzarm belasten und gewinnt von Tag zu Tag an Mobilität. Herr Greimel zeigt sich zuversichtlich: „Es geht bergauf.“ Im wahrsten Sinne des Wortes: Der Sportler möchte so schnell wie möglich wieder auf die Berge. „Der Weg ist zwar weit, aber die Richtung stimmt.“

Fotocredit: Klinik Diakonissen Schladming

Foto: Patient Dr. Martin Greimel bei der Nachsorge mit Dr. Heinz Bürger (links) und OA Dr. Lukas Fraißler

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at